Antisemitismus-Skandal: Gil Ofarim wird in Hotel abgewiesen wegen Davidstern

IMAGO / Eventpress

05.10.2021 12:50 Uhr

Heftig, Sänger Gil Ofarim wird in einem Hotel der Check-in verwehrt, weil er einen Davidstern trägt - das  Symbol des Judentums. Geschockt berichtet er auf Instagram in einem Video von diesem Vorfall.

Gil Ofarim ist der Sohn des israelischen Sängers Abi Ofarim und trägt mit Stolz eine Davidstern-Kette. Nun wurde er genau wegen dieser Kette Opfer eines antisemitischen Zwischenfalls in Leipzig.

Hotel in Leipzig wies ihn ab

Was war passiert? In einem Instagram-Video – aufgenommen vor dem Hoteleingang – berichtet der entrüstete Sänger von dem Vorfall, er wollte im Hotel „The Westin Leipzig“ einchecken und stellte sich in der Schlange an. Das Haus gehört mit 96,8 Metern Gebäudehöhe zu den höchsten Bauwerken Leipzigs und ist beliebter Anlaufpunkt für Prominente.

Obwohl er an der Reihe gewesen wäre, wurden ihm andere Gäste vorgezogen. Nachdem Gil nachhakte erklärte der Mann an der Rezeption, den er nur Herr W. nennt: „Um die Schlange zu entzerren.“

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Gil Ofarim (@gilofarim)

„Pack deinen Stern ein!“

Doch das wollte Ofarim nicht glauben und dann offenbart sich der wahre Grund: „Dann ruft irgendeiner aus der Ecke: ‚Pack dein Stern ein‘. Dann sagt der Herr W.: ‚Packen Sie ihren Stern ein.‘ Dann sagt er, wenn ich ihn einpacke, dann darf ich einchecken“, berichtet er weiter.

Es ist nicht zu übersehen, wie geschockt Gil von dem Vorfall ist, er kämpft sichtlich mit den Tränen. Er scheint absolut sprachlos zu sein und schiebt hinterher: „Deutschland 2021!“

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Gil Ofarim (@gilofarim)

„Es ist nicht das erste mal, aber irgendwann reicht es!“

Zu dem Video schrieb der Popsänger außerdem noch: „Antisemitismus in Deutschland 2021! Gestern in Leipzig… haben wir denn nichts nichts aus der Vergangenheit gelernt?..bin sprachlos!“

Wie es aus dem Management des Künstlers auf Nachfrage der „Leipziger Volkszeitung“ hieß, „erwäge Ofarim eine Strafanzeige gegen das Hotel. Die Geschäftsführung des Westin reagierte bisher nicht auf Nachfragen.“

Bereits in der Vergangenheit berichtete der Sänger, dessen Vater aus Tel Aviv stammt, dass er immer mal wieder antisemitische Übergriffe erleben musste: „Es ist nicht das erste mal, aber irgendwann reicht es!“, heißt es in dem Post weiter.

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Gil Ofarim (@gilofarim)

Seine Fans sind geschockt

Von seinen Fans bekommt er sehr viel Zuspruch, die sind ebenfalls geschockt über diesen unglaublichen Vorfall: „Ich kann verstehen, dass du den Tränen nah bist. So etwas unglaubliches habe ich schon lange nicht mehr gehört. Man sollte doch eigentlich meinen, dass es langsam in den Köpfen der Menschen ankommt es ist, dass alle Menschen gleich sind“, schreibt einer unter das Video.

Ein anderer fragt: „Ich hoffe sehr, dass du die Polizei gerufen hast!“ (TT)

UPDATE: Gil Ofarim sei nach dem Vorfall Dank seiner Managerin in einem anderen Hotel untergekommen. Ein Sprecher des Hauses sagte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa, man sei sehr besorgt über den Bericht nehme die „Angelegenheit extrem ernst“. Das Unternehmen versuche, Gil Ofarim zu kontaktieren.