Schwarzeneggers Unfallopfer spricht über Zusammenstoß und outet sich als Fan

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 25.01.2022, 14:30 Uhr
Schwarzeneggers Unfallopfer spricht über Zusammenstoß und outet sich als Fan
Schwarzeneggers Unfallopfer spricht über Zusammenstoß und outet sich als Fan

IMAGO / GEPA pictures

Der Autounfall von Arnold Schwarzenegger vergangene Woche nimmt eine komische Wendung: Eines der Opfer, das dabei zu Schaden kam, ist großer „Arnie“-Fan — und sprach jetzt über die die Vorkommnisse.

Am 21. Januar 2022 war Action-Superstar Arnold Schwarzenegger (74) in einen Autounfall im kalifornischen Los Angeles verwickelt. Schwarzenegger selbst ist bei der Karambolage glücklicherweise nichts passiert — ein Unfallopfer wurde aber ins Krankenhaus gebracht. Nun meldet sich die Frau zu Wort — und erklärt, ein großer Fan des ehemaligen kalifornischen Gouverneurs zu sein. Klagen könnte sie „Arnie“ unter Umständen aber trotzdem.

Opfer dachte, es wäre eine Halluzination

Sie selbst dachte, sie würde halluzinieren, als plötzlich Arnold Schwarzenegger aus seinem SUV ausstieg — das erzählte Habiba Muminova dem US-amerikanischen Promi-Nachrichtendienst „TMZ“. Schwarzenegger sei einer ihrer Lieblingsschauspieler — allerdings sei ihr auch klar, dass dies nicht die perfekte Art war, ihr Idol zum ersten Mal zu treffen. „Gott schütze ihn“, so Muminova.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Arnold Schwarzenegger (@schwarzenegger)

Arnold Schwarzenegger in einen Autounfall verwickelt. Wie geht es ihm jetzt?

So beschreibt Arnolds Fan den Unfall

Auch den Unfallhergang beschreibt die Frau. Sie sei zum Zeitpunkt des Unfalls gerade ihrem Job nachgegangen und habe Patienten zu Arztterminen gefahren, als sich der Zusammenstoß ereignete. Sie habe an einer roten Ampel gewartet, um auf den Sunset Boulevard abzubiegen, als Schwarzeneggers PKW mit einem roten Prius kollidierte. Daraufhin schlug einer von Schwarzeneggers Hinterreifen in ihr Auto ein, es gab einen so heftigen Aufprall, dass sie laut eigenen Angaben dachte, sich die Wirbelsäule gebrochen zu haben. Weil Schwarzeneggers Auto ihre Fahrertür blockiert habe, sei sie über den Beifahrersitz ausgestiegen. Helfer waren bereits vor Ort, sie sei daraufhin ins Krankenhaus gefahren worden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Arnold Schwarzenegger (@schwarzenegger)

Was das Opfer jetzt vorhat

Muminova ist laut eigenen Angaben um ihr weiteres Arbeitsleben besorgt. Sie erklärt, bereits mit einem Anwalt in Verbindung getreten zu sein, der sie über das weitere Vorgehen berät. Ob Schwarzenegger tatsächlich an dem Unfall schuld ist, wie vielerorts gemutmaßt wird, ist indes nicht klar — laut „TMZ“ soll die Polizei aber davon ausgehen.