Tränenreiche Reaktion„Aufgetakelt“ und „Trashlady“: Cora Schumacher muss sich einiges anhören!

„Aufgetakelt“ und „Trashlady“: Cora Schumacher muss sich einiges anhören!
„Aufgetakelt“ und „Trashlady“: Cora Schumacher muss sich einiges anhören!

IMAGO / Future Image

Anna MankAnna Mank | 30.11.2021, 22:00 Uhr

Für das RTL-Format „Promis Undercover“ verkleidete sich Cora Schumacher jetzt als Journalistin und befragte Passanten, nach ihrer Meinung zu – na? Cora Schumacher! Eine Umfrage, bei der das Model ordentlich einstecken musste.

Spätestens seit ihrer Hochzeit mit Formel-1-Pilot Ralf Schumacher (46) ist Cora Schumacher (44) aus der deutschen Promi-Landschaft nicht mehr wegzudenken. Dabei sorgte das Model früher mit dem Rosenkrieg gegen Ex-Mann Ralf für Gesprächsstoff. Seitdem sich das ehemalige Traumpaar wieder freundschaftlich angenähert hat, interessieren vor allem Coras gelegentliche Liebschaften. So soll die 44-Jährige vor kurzem noch „Promi Big Brother“-Insasse und Frauenheld Eric Sindermann (33) gedatetet haben.

Absolutes Läster-Gold also. Da darf man sich schon mal fragen, was andere wohl von der Unternehmerin halten.

„Zieht sich nicht altersentsprechend an“

Um das herauszufinden, ließ sich Cora Schumacher für das RTL-Format „Promis Undercover“ als neugierige Reporterin verkleiden. Mit blonder Langhaarperücke, Mütze und großer Hornbrille begab sich die Mutter eines 19-jährigen Sohnes in die Düsseldorfer Innenstadt und lud vorbei schlendernde Passanten zur amüsanten Fragerunde: „Warum ist Cora Schumacher immer noch Single?“, wollte die Undercover-Promilady von einem jungen Pärchen wissen.

Die Antwort der Frau: „Sie zieht sich jetzt auch nicht so altersentsprechend an. Bisschen zu aufgetakelt für ihr Alter.“ Und weiter: „Die sucht sich bestimmt immer nur die Reichen aus.“ Au weia!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von CORA SCHUMACHER (@coraschumacher)

„Nicht die hochintelligenteste Dame“

Eine andere Frau findet: „Ich hab immer den Eindruck gehabt, dass sie nicht die hochintelligenteste Dame ist. Einfach so, wie sie sich artikuliert hat.“ Ein Passant bezeichnet Cora sogar als „Trash-Lady!“

Doch es gibt auch nette Stimmen. So ist ein befragter Herr überzeugt: „Ich finde, die hat sich ganz nett entwickelt. Ich hab immer gedacht, das ist ein kleines Dummchen, das kann auch sein, dass sie das immer noch ein bisschen ist, aber ich finde, das, was sie im Moment von sich gibt, ist wesentlich cleverer als früher.“ Sie sei in der Vergangenheit halt „nur“ die Frau an Ralf Schumachers Seite gewesen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von CORA SCHUMACHER (@coraschumacher)

Wer bei Cora für Tränchen sorgte

Für Tränchen der Rührung sorgt schließlich ein Mann, den die vermeintliche Journalistin fragt: „Was fällt Ihnen als Erstes zu Cora Schumacher ein?“ Der Passant: : „Selbstständig, mit dem Hang zur Eigensinnigkeit.“ Warum Cora noch Single sei, könne er nicht beantworten, da er sie nicht persönlich kenne.“

Nachdem sich die Promi-Lady zu erkennen gegeben hat, platzt es aus Cora raus: „Sie waren Zucker. Sie waren echt süß!“ Der Mann weiter: „Wenn Sie jetzt immer noch Single sind und sich fragen, warum Sie noch immer nicht den Richtigen gefunden, muss das ja nicht an Ihnen liegen.“ Die gerührte Cora: „Ich hab Sie so gern. Ich würd Sie jetzt am liebsten drücken.“

Das Fazit der 44-Jährigen: „So ein bisschen Kritik kam dann mal so durch, aber ich finde es auch wirklich großartig, dass die Leute das wahrgenommen haben, dass ich vielleicht auch eine Entwicklung gehabt habe.“