„Bauer sucht Frau“-Star Antonia schockt mit Fake-Geständnis

"Bauer sucht Frau"-Star Antonia schockt mit Fake-Geständnis
"Bauer sucht Frau"-Star Antonia schockt mit Fake-Geständnis

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

26.03.2021 14:56 Uhr

In der letzten Staffel von "Bauer sucht Frau" sorgten Jungbauer Patrick und seine Antonia für jede Menge Drama. So stellten nicht nur viele Zuschauer die wahren Intensionen der hübschen Blondine in Frage, sondern unterstellten ihr weitere Fake-Vorwürfe.

Es war ein nervenaufreibendes Hin und Her in der jüngsten „Bauer sucht Frau„-Staffel. So konnte sich der attraktive Jungbauer Patrick nicht zwischen seinen drei Hofdamen entscheiden. Woraufhin die schöne Antonia freiwillig aus der Sendung ausstieg, weil sie keine Lust auf den direkten Konkurrenzkampf mit den anderen Teilnehmerinnen hatte, so die Erklärung der Blondine.

Liebe oder Fame? Die Fans sind misstrauisch

Schon von der ersten Sekunde an wurden ihre tatsächlichen Motive von einem Großteil der Zuschauer infrage gestellt, die nicht so ganz wussten, ob Antonia wegen der großen Liebe oder wegen des Fames in der Sendung war. Auffällig: Kurze Zeit nach ihrem Datingshow-Ausstieg vertrieb Antonia plötzlich einen Erotik-Kalender mit Bildern von sich in einer Brauerei. Eine Aktion, die offensichtlich von langer Hand geplant war.

Für viele Fans der Show ein Beweis, dass die 20-Jährige sich durch die Show wohl nur Bekanntheit und vielleicht ein neues Leben als Influencerin erhoffte. Und tatsächlich: Mit wesentlich mehr Followern bei Instagram veranstaltet die Blondine nicht nur total Influencer-Like Fragerunden mit Fans, sondern bewirbt auch Produkte und verteilt Rabatt-Codes. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt …

Ein überraschendes Happy End

So staunten die Fans nicht schlecht, als nach dem Staffel-Ende herauskam, dass Bauer Patrick sich nach Drehschluss nicht für die eigentliche Gewinnern Julia, sondern für die längst ausgeschiedene Antonia entschieden hatte. Man habe auch nach ihrem Ausstieg Kontakt gehalten und sich irgendwann verliebt, so die beiden. Seither präsentiert das Paar in den sozialen Netzwerken öffentlich sein Glück.

Nun überrascht Antonia ihre Fans aber mit einem Fake-Geständnis: So beichtete sie in ihrer Insta-Story nun, dass sie den Bewerbungsbrief an Patrick gar nicht selbst geschrieben habe. Um ihren Fans das besser zu veranschaulichen, zeigte sie auch ihren Bewerbungsbrief: „Hallo lieber Patrick, ich heiße Antonia, bin 20 Jahre alt und kommt ursprünglich aus dem schönen Bayern, aber wohne seit zwei Jahren in Hannover.“

„Sagt Patrick nichts!“

So oder so ähnlich dürften viele Bewerbungsbriefe für Datingshows aussehen, doch die Sache hat einen Haken: „Meinen Bewerbungsbrief habe nicht ich geschrieben, sondern meine Freundin.“ Na, sieh mal einer an …

Der Grund dafür sei aber nicht Einfallslosigkeit oder gar mangelndes Interesse gewesen, sondern ein ganz einfacher Grund: Antonias Handschrift sei so krakelig, dass sie kaum jemand lesen könne, beichtet sie weiter. Deshalb ihre Bitte an die Fans: „Sagt Patrick nichts!“ Am zum Schluss hatte die Sache aber trotzdem ein Happy End und die beiden Zuschauer-Lieblinge verließen die Show mit einer neuen Liebe.