Bei David Letterman: Will Smith hat seinen Niedergang kommen sehen

Tim GriemensTim Griemens | 15.06.2022, 20:15 Uhr
Will Smith bei David Letterman
Will Smith bei David Letterman

© Ser Baffo/Netflix © 2022

Nach dem berühmten Oscar-Slap ist Will Smith wieder ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt – zu seinem Nachteil, denn dieser Vorfall scheint ihm seine Karriere zu kosten. Doch für den Schauspieler kam das nicht überraschend, wie er verraten hat.

Neuerdings ist Will Smith nicht nur für seine sensationellen Filme bekannt, sondern auch für die heftige Ohrfeige, die er Comedian Chris Rock verpasst hat. Dass sich die Situation zu seinem Leidwesen entwickelt, ist nicht verwunderlich – schließlich hat er dem Oscar-Host vor internationalem Publikum eine reingehauen.

Doch bereits vor dieser aufsehenerregenden Tat scheint der Schauspieler mit dem Fall seiner Karriere gerechnet zu haben. Was eine gewisse Droge mit dieser Erkenntnis zu tu hatte, verriet er bereits in einem Interview.

Will Smith mit dunklen Vorahnungen

Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als wir mit unseren Augen sehen können – und so scheint auch Smith von einer mystischen Vorahnung gesegnet worden zu sein.

Diese erhielt er durch die psychedelische Pflanze Ayahuasca, wie er dem TV-Moderator David Letterman in einer Folge von „My Next Guest Needs No Introduction“ steckte. Und diese düstere Version scheint den Schauspieler mehr als beunruhigt zu haben. Da sagte er:

„Ich fing an zu sehen, wie mein ganzes Geld wegfliegt und wie mein Haus wegfliegt, und wie meine Karriere endet“.

Doch mittlerweile scheint es so, als würde sich diese Version bald bewahrheiten. Seine Karriere ist bereits so gut wie beendet, 10 Jahre lang wurde er von der Oscar-Academy gesperrt. Und nicht nur das – auch wurden dem „King Richard“-Star zahlreiche Projekte entzogen, sodass er wohl so schnell auch kein Geld mehr einnehmen wird.


Ein Projekt nach dem anderen geht flöten

Will Smith wird der Vorfall mit der Ohrfeige wohl noch sehr lange begleiten. Denn wie schon  ein Filmproduzent dem Branchenmagazin „Variety“ mitteilte: „Er hat wahrscheinlich einen Teil der Zuschauer verstört“.

Dementsprechend wenig Hoffnung setzt man in Will Smith als Kassenfüller, sodass bereits Projekte mit ihm gecancelt werden mussten. Dazu zählt unter anderem seine eigene Serie „This Joka“, die von Roku nach einer Staffel abgesetzt wurde.

Jada Pinkett hofft auf Frieden – werden sich Will Smith und Chris Rock wieder versöhnen?

Zudem ist zum Leiden der Fans auch „Bad Boys 4“ betroffen. Der Film befand sich bereits in Planung, wurde nach dem unschönen Vorfall jedoch erst einmal pausiert. Netflix geht sogar noch weiter und hat die neue Filmproduktion „Fast and Loose“ komplett aus dem Kalender gestrichen. In dem Film sollte Smith einen Gangster-Boss spielen – daraus wird jedoch nichts.

Will Smiths neuer Plan: „I am Legend 2“

Wenn mich keiner will, dann mach ich’s eben selber – so etwas in der Richtung wird sich der Schauspieler wohl nach diesen bedauernswerten Absagen gedacht haben. Kurzerhand hat er mit seinem eigenen Filmstudio die Produktion der Erfolgsfilm-Fortsetzung „I am Legend 2“ begonnen, wie „The Sun“ berichtet. Laut einem Insider muss Warner Brothers noch das finale Go geben – doch es sieht so aus, dass er diesen Film tatsächlich produzieren darf.

Ob der Film Will Smiths phänomenales Comeback im Retro-Stil sein kann, wird sich zeigen. Bis dahin muss der Geächtete mit den Konsequenzen seiner Tat leben.