Billie Eilish im Interview: „Ja ich fange an, erwachsen zu werden“

Tatum Sara KochTatum Sara Koch | 02.12.2021, 21:36 Uhr
Billie auf dem roten Teppich
Billie auf dem roten Teppich

IMAGO / NurPhoto

Seit fünf Jahren darf das renommierte Magazin „Vanity Fair" Superstar Billie Eilish interviewen. Dabei werden der Musikerin immer die gleichen Fragen gestellt. So auch zum Ende von 2021.

Darauf haben Millionen von Fans ein Jahr lang gewartet: Das langersehnte Interview von Billie Eilish (19) ist endlich da. So ehrlich wie nie beantwortete die Künstlerin dabei einige interessante Fragen, ganz zur großen Freude ihrer Anhänger. Unter anderem machte die Blondine pikante und intime Geständnisse.

„Sei wie du willst“

Heute, fünf Jahre nach ihrem ersten Interview mit der „Vanity Fair“ ist die „Bored“-Interpretin nicht nur vier Jahre älter, sondern auch um einiges berühmter. Ihre Zahl der Follower auf Instagram ist deutlich gestiegen. Mit 96,8 Millionen Fans gehört die 19-Jährige definitiv zu einer der bekanntesten und beliebtesten Pop-Stars ihrer Zeit. Außerdem hat sich die Sängerin auch optisch stark verändert. Statt ihrer dunklen Mähne ist Billie heute wasserstoffblond.

Ihrem Motto „Kleide dich, wie du willst. Verhalte dich so, wie du willst. Sprich, wie du willst. Sei, wie du willst“ ist sie also stets treu geblieben, wie sie im Gespräch ausplauderte. Bereits in der Vergangenheit bewies der Mega-Star, dass ihr die Meinung von anderen vollkommen seien. Ob es ihr außergewöhnlicher Style war oder ihre ständigen Typveränderungen. Billie macht was sie will und das ist auch gut so.

Sie ist selbstbewusst und erwachsen

Wie die US-Songwriterin weiter erzählte, hat sie sich aber nicht nur optisch stark verändert, sondern auch tief in ihrem Inneren. Denn während Billie bei ihrem allerersten Interview vor vier Jahren noch sehr schüchtern und zurückhaltend wirkte, ist sie heute eine selbstbewusste und taffe junge Frau geworden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von BILLIE EILISH (@billieeilish)

Das macht sich auch an ihren Looks bemerkbar. Immer häufiger zeigt sich die Chartstürmerin in figurbetonten Outfits oder gar ganz ohne Klamotten für ihr Parfüm-Shooting. „Ich fange an, erwachsen zu werden, was für mich neu und sehr aufregend ist, und ich habe neue Erfahrungen gemacht“, so die Grammy-Gewinnerin gegenüber der Zeitschrift.

Hater sind ihr egal

Für ihre Verwandlung erntete Billie nicht nur Lob. Einige fiese User kritisierten den neuen Style des „Happier Than Ever„-Star. Ein Foto, welches sie im Sommer mit einem Tanktop zeigte, sorgte für einen regelrechten Shitstorm. Einige Nutzer beschwerten sich darüber, dass die Beauty zu dick sei. Einfach unverschämt. Eilish sind solche Aussagen aber zum Glück völlig egal. Sie steht über so etwas: „Jetzt hassen mich viele Leute, also mache ich mir keine Sorgen mehr. Wenn man mich mag, mag man mich, und wenn nicht, mag man mich nicht.“

Billie hat ein Tattoo auf der Brust

Dass Billie ein großer Fan von Tattoos ist, ist kein Geheimnis. Ihrer Mutter ist davon ganz und gar nicht begeistert. Nach eigenen Worten trägt die Musikerin sogar ein Tattoo mit ihrem Namen „Eilish“ auf der Brust. „Ja, ich liebe mich selbst“, sagte die Unternehmerin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von BILLIE EILISH (@billieeilish)

Insgesamt hat die Amerikanerin bereits drei Tätowierungen: noch einen großen Drachen auf der Hüfte, und vor einigen Wochen habe sie sich außerdem ein Feen-Tattoo auf der Hand stechen lassen. Die Fabelwesen seien aus dem Buch „Fairyopolis“, mit dem sie aufgewachsen sei. „Ich liebe Tattoos“, sagte Eilish weiter. Ihre Mutter hingegen sei kein Fan: „Meine Mom hasst Tattoos.“ Eilish aber möchte mehr: „Gebt mir etwas Zeit und ich hole mir ein weiteres.“ Sie macht eben was sie will.

(TSK)