„Böser Freund“ leakte ihre Fotos: Lottie Moss macht OnlyFans-Profil gratis

Anna MankAnna Mank | 12.01.2022, 15:44 Uhr
„Böser Ex“ leakte ihre Fotos: Lottie Moss macht ihr OnlyFans-Profil kostenlos
„Böser Ex“ leakte ihre Fotos: Lottie Moss macht ihr OnlyFans-Profil kostenlos

IMAGO / Matrix

Model Lottie Moss gehört zu den größten Stars der Erotik-Community OnlyFans, bot ihre Fotos dort bislang gegen ein kostenpflichtiges Abo an. Das hat sich geändert. Ist ein Foto-Leak der Grund?

Gute Nachrichten für OnlyFans-User: Lottie Moss (24), Halbschwester von 90s-Ikone Kate Moss (47) und Star der Erotik-Plattform, bietet ihren lasziven Content derzeit zum Nulltarif an.

Dabei verdiente die gebürtige Britin bislang laut eigener Aussage weit über 80.000 Euro pro Monat durch die berüchtigte Webseite. Warum also die Gratisnummer?

„Bachelor“-Beauty Linda Nobat: Vorm Dschungelcamp im „Playboy“

Ihre Fotos wurden geleakt

Lottie zeigte sich erst kürzlich total verzweifelt in den sozialen Medien. Ein ehemaliger, „böser“ Freund hatte nicht nur ihre Telefonnummer geleakt, sondern zusätzlich intime Aufnahmen der 23-Jährigen an die Öffentlichkeit gezerrt. Wäre das nicht schon schlimm genug, wird die Beauty seitdem täglich mit unzähligen Anrufen von Unbekannten terrorisiert.

„Jemand hat bei Reddit meine Nummer geleakt“, wendete sich die 24-Jährige unter Tränen an ihre Community. Wer der Übeltäter genau ist weiß sie zwar nicht, aber einen Verdacht hat Moss dennoch. Laut ihr kann es nur ein früherer Kumpel gewesen sein. Besonders verhängnisvoll: Der Schuldige soll Bilder von Lotti gepostet haben soll, die sie eigentlich noch auf ihrem OnlyFans-Account teilen wollte. Da sie aber jetzt schon jeder gesehen hat, kann sie diese natürlich nicht mehr verwenden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lottie Moss (@lottiemossxo)

Lotties Nacktaufnahmen zum Nulltarif? Nicht ganz!

Laut OnlyFans-Beschreibung haben Abonnenten vollen Zugriff auf Lotties Profil, können ihr Nachrichten schicken und das alles für umme.

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist es auch. Denn auch, wenn es für Subscriber des Profils einiges zu sehen gibt, bleiben die wirklich heißen An- und Einsichten doch kostenpflichtig.

„Böser Ex“ leakte ihre Fotos: Lottie Moss macht ihr OnlyFans-Profil kostenlos
Mit sexy Aufnahmen ihres Körpers wirbt Lottie Moss auf OnlyFans

Screenshot/Onlyfans.com/lottiemossof

Das steckt hinter dem neuen Konzept

Tatsächlich sind Gratis-OF-Accounts momentan echt angesagt. Durch viele neue Follower in kurzer Zeit wachsen Reichweite und Beliebtheit. Und: Fans, die sonst vor der Bezahlschranke zurückgeschreckt wären, landen so in der Abo-Falle: Die Creators machen mit Gratis-Zutritt und einigen sexy Kostproben in Fotoform neugierig, erheben aber für den wirklich heißen Content wie Nacktaufnahmen, Videos, private Chats oder User-Sonderwünsche Gebühren.

Tatsächlich sprang Lottie schon vor dem Skandal mit ihren geleakten Fotos auf den Umsonst-Zug auf: Bereits seit Ende des letzten Jahres holt sie sich so neue Fans dazu.

Die Veröffentlichung ihrer privaten Aufnahmen schmerzt das Model natürlich dennoch.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lottie Moss (@lottiemossxo)