Bond-Schurke Rami Malek spielt hier „Squid Games“ und Daniel Craig einen Prinzen

Judith HeedeJudith Heede | 18.10.2021, 22:00 Uhr
Bond-Schurke Rami Malek spielt "Squid Games" und Daniel Craig einen Prinzen
Bond-Schurke Rami Malek spielt "Squid Games" und Daniel Craig einen Prinzen

IMAGO / PA Images

In der letzten Folge von „Saturday Night Live“ bekommen wir einen Eindruck davon, wie sich Bond-Bösewicht Rami Malek bei den „Squid Games“ schlägt und Daniel Craig rockt die Bühne als mittelalterliche Version von Prince mit E-Gitarre.

„Saturday Night Live“ gehört zu den beliebtesten TV-Shows im US-Fernsehen. Die letzte Folge stand ganz unter dem Bond-Stern!

Es war das erste Mal, dass „No Time to Die“-Bösewicht Rami Malek moderieren durfte. Der Star aus dem neuen James Bond Mega-Hit startete das Highlight der Show, den „SNL-Monologue“, mit einer Erklärung, warum er lieber Schurken spielt als Helden: „Sie sind mir sympathischer. Ich spiele normalerweise keine Komödien, denn ich habe ein Resting Villain Face!“

Der Bond-Bösewicht Rami Malek spielt Squid Game!
Bond Schurke Rami Malek hat ein "Resting Villain Face".

IMAGO / Prod.DB

Malek mag die miesen Kerle lieber

Danach erklärt der 40-jährige Schauspieler, warum er sich mit den Bösewichten der Filmgeschichte identifiziert, zum Beispiel König der Löwen Fiesling Scar, Hannibal Lecter, Dracula, Darth Vader und Freddy Krueger. Puh, ganz schön makaber, Mister Malek!

Aber wirklich überrascht sind wir nicht von Bond-Bösewicht Rami Malek. Zumindest noch nicht zu dem Zeitpunkt der Show…

View this post on Instagram A post shared by Saturday Night Live (@nbcsnl)

Surprise Nr. 1: Rami Malek in „Squid Games“

Später in SNL kommt die große Überraschung: Rami Malek und US-Comedian Pete Davidson finden sich in einem Squid Game wieder! Was zuerst aussieht, wie eine kitschige Nachstellung eines Western-Musikvideos, stellt sich plötzlich als ihre eigene Version des Netflix-Hits „Squid Game“ heraus. Davidson spielte darin die Nummer 456 in dem Clip, der verblüffende Ähnlichkeiten mit den Kostümen und dem Set-Design des südkoreanischen Serien-Hits aufwies. Malek singt zwar nicht um sein Leben, aber um Kopf und Kragen des grün gestreiften Jogginganzuges.

View this post on Instagram A post shared by Saturday Night Live (@nbcsnl)

Surprise Nr 2: Daniel Craig als mittelalterlicher Prinz

Als Überraschungs-Gast springt dann plötzlich 007 persönlich (nicht aus der Torte, aber) auf die Bühne!

Daniel Craig erscheint in einem Sketch im mittelalterlichen Prinzen-Kostüm neben Rami Malek und beide Bond-Darsteller versuchen sich in irrwitzigen Darstellungen der verstorbenen Musik-Legende Prince. Craig tauchte danach noch einmal in einem Sketch mit Cecily Strong auf. Es war für den britischen Schauspieler bereits der dritte Auftritt in der beliebten SNL-Show, die von der NBC ausgestrahlt wird. Beide Male zuvor hatte der 53-jährige James Bond-Darsteller die Ehre, die Schau als Gast-Host zu moderieren, was in der amerikanischen TV-Welt einem Ritterschlag gleich kommt. Ob ihn das noch interessiert, jetzt nachdem er in Hollywood gerade diese Ehre erhalten hatte, ist fraglich.

Wir haben die beiden Bond-Darsteller Rami Malek und Daniel Craig insgeheim ja eh schon längst zu Rittern geschlagen. (JH)

View this post on Instagram A post shared by Saturday Night Live (@nbcsnl)