Zurück in SüdfrankreichBrad Pitt startet jetzt eine Musik-Karriere

Leni HübnerLeni Hübner | 14.12.2021, 15:12 Uhr
Brad Pitt startet jetzt eine Musik-Karriere
Brad Pitt startet jetzt eine Musik-Karriere

Foto: IMAGO/ ZUMA Wire

Erst bekommt er den Oscar, jetzt bald den Grammy? Hollywoodstar Brad Pitt will sich nun mehr und mehr der Arbeit in seinem eigenen Musikstudio widmen.

Der Rosenkrieg mit Angelina Jolie (46) scheint Brad Pitt sehr gut zu tun. Erst ließ der 57-Jährige die Finger vom Alkohol, um im Sorgerechtsstreit besser dazustehen, dann nahm er sich endlich wieder Zeit für coole Filmprojekte und dann ergatterte er tatsächlich den langersehnten Oscar 2020 für seine Nebenrolle an der Seite von Leonardo DiCaprio (47) in „Once Upon a Time in Hollywood“.

Brad Pitt: Alte Träume, neue Chancen

Jetzt will der hotte Beau endlich die Musikbranche aufmischen. Was viele vielleicht nicht mehr wissen: Der einstige Chorknabe aus Oklahoma wollte Rockstar werden, doch niemand gab Brad Pitt damals eine Chance. So wurde er über Umwege schließlich Schauspieler. Statt sich jetzt selbst gleich ins Rampenlicht zu pushen, will er erst einmal als Produzent anderen zu Hits verhelfen.

Zusammen mit dem aufstrebenden Kollegen Damien Quintard (30) hat Brad Pitt auf seinem Anwesen in Südfrankreich das Musikstudio renovieren lassen. Seit Angelina Jolie ihre Anteile an einen großen Getränkekonzern verscherbelt hat, scheint Brad Chateau Miraval frei nutzen zu können.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Damien Quintard (@damienqd)

Ein Raum mit Geschichte

Das Studio hier ist legendär. Eingerichtet hat den Raum mit dem unglaublichen Hall der französische Jazz-Musiker Jacques Loussier mit seinem Ton-Ingenieur Patrice Quef. Hier spielten schon Größen wie Pink Floyd, AC/DC, Rammstein und Muse ihre Platten ein. Als Pitt und Jolie das Anwesen 2011 kauften, stand das Studio schon über fünf Jahre leer.

„Es ist wirklich ein Raum, in dem man alles produzieren kann, von Pop und Rock bis hin zu Hip-Hop und klassischen Platten“, schwärmt Quintard, der bereits einen Emmy gewonnen hat und in Frankreich mit Künstlern wie Brian Eno, Parcels, Arca und anderen zusammenarbeitet.

Neuanfang in Frankreich

Aus welchem Anlass sich Pitt und Quintard kennengelernt haben, ist nicht bekannt. Doch es war so etwas wie Liebe auf den ersten Blick: „Als wir uns in Paris trafen, hat es sofort Klick gemacht“, meint der Franzose gegenüber dem „People“-Magazin und verrät nur noch, dass die beiden sich über Sounds und Musik unterhalten hätten und er begeistert sei, wie präzise und einfühlsam der Hollywoodstar Musik analysiere.

Damit wird der sechsfache Vater Pitt nach den schlechten Aussichten im Sorgerechtsstreit wohl wieder viel Zeit in Frankreich verbringen. Was sein Privatleben angeht, scheint er derzeit in jeder Hinsicht ungebunden zu sein. Jüngst hatte ein Insider der „Us weekly“ verraten, dass Brad Schwierigkeiten habe, jemanden zu daten. Er sei einfach zu bekannt.

Arbeitsalltag mit Romantik

Aber Arbeit verbindet. Wie am Filmset, kommt man sich auch beim Musikmachen näher. Und gibt es ein romantischeres Studio als das im Chateau Miraval, mitten in den eigenen Weinbergen? In dieser Idylle verbrachte Pitt seine Schäferstündchen angeblich zuletzt mit einem deutschen Model. Wir werden sehen, mit wem Brad Pitt hier den nächsten Hit landet.