FamilienkrachBritney Spears ist eine tolle Mutter für ihre Söhne. Sagt der hier

Britney Spears lächelt
Britney Spears lächelt

IMAGO / Everett Collection

Paul VerhobenPaul Verhoben | 06.09.2022, 08:27 Uhr

Ihre Söhne wollen sie nicht sehen. Dabei sei Britney Spears doch eine „großartige Mutter“, sagt ihr ehemaliger Assistent.

Die inzwischen 40-jährige Popsängerin hat die Söhne Sean Preston (16) und den 15-jährigen Jayden mit Ex-Ehemann Kevin Federline, der das volle Sorgerecht für die beiden Jungs erhielt, als sich das Paar 2006 scheiden ließ.

Assistentin steht Britney Spears bei

Erst kürzlich erklärte er, dass seine Söhne Britney gerade nicht sehen wollen. Jetzt hat aber der enge Freund der „Toxic“-Interpretin, Sean Philip, darauf bestanden, dass sie immer „erstaunlich“ mit ihren Kindern und eine gute Mutter war.

In der ITV-Sendung „Lorraine“ erklärte Sean: „Ich habe sie nie als etwas anderes als eine großartige Mutter für ihre Söhne gesehen, sehr liebevoll. Als Sean Preston 2006 geboren wurde, kümmerte ich mich mit ihr um ihn. Wir gingen in den Zoo, auf den Spielplatz. Sie war mit ihren Kindern nie weniger als unglaublich. Sie ist sehr liebevoll. Alles, was ich sagen kann, ist, dass sie eine gute Mutter ist.“



13-jährige Vormundschaft aufgehoben

Britney Spears erlangte die Kontrolle über ihr Millionenvermögen und verschiedene Aspekte ihres Lebens zurück, nachdem die 13-jährige Vormundschaft, die von ihrem Vater Jamie geregelt wurde, im November 2021 beendet wurde. Seans Kommentare kommen nur wenige Tage, nachdem Kevin und seine Söhne in einem Interview für „60 Minutes Australia“ aufgetreten sind, in dem der ehemalige Background-Tänzer darauf bestand, dass das Arrangement eine „gute Sache“ sei.

Sean sagte darüber: „Die Kinder haben ein Recht auf ihre Gefühle, aber ich bin nicht damit einverstanden, dass Kevin sie bei ‚60 Minutes Australia‘ hinsetzt. Wenn es irgendwelche Bedenken wegen ihr gibt, wird das nicht helfen.“ (Bang/K&T)