Christina Ricci: So „kraftlos“ ist sie nach der Geburt ihres Babys!

Tatum Sara KochTatum Sara Koch | 26.01.2022, 18:24 Uhr
Christina Ricci: So geht es ihr nach der Geburt!
Christina und ihr Ehemann

IMAGO / UPI Photo

Vor einigen Wochen wurde Christina Ricci zum zweiten Mal Mutter. Wie es der Schauspielern heute geht, plauderte sie jetzt in einem Interview aus.

Christina Ricci (41) und ihr Ehemann Mark Hampton sind stolze Eltern ihres ersten gemeinsamen Kindes Cleopatra. Bei der außergewöhnlichen Namenauswahl ihrer Tochter soll übrigens der „Casper“-Star übrigens kein großes Mitspracherecht gehabt haben.

Christina ist erschöpft

Christina Ricci hat enthüllt, dass sie nur sechs Wochen nach der Geburt ihres Babys „erschöpft“ sei. Die 41-jährige Prominente, die im Dezember mit ihrem Ehemann Mark Hampton ihre kleine Tochter Cleopatra auf der Welt willkommen hieß, gab zu, dass sie und ihr Partner aktuell beide sehr müde seien, während sie sich an das Leben mit ihrem niedlichen Neugeborenen gewöhnen.

Christina Ricci: Zum zweiten Mal Mutter

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Christina Ricci (@riccigrams)

„Wir sehen Dinge und reden mit Gott“

Im Rahmen ihres Auftritts in der „Late Late Show“-Talkshow enthüllte sie gegenüber dem Moderator James Corden: „Zu meiner Verteidigung, ich habe vor sechs Wochen ein Baby bekommen… Ja, [ich genieße diese Zeit in meinem Leben]. Ich meine, wir sind erschöpft. Wir sehen Dinge und reden mit Gott und so, aber wir lieben das Baby.“

Mark hatte das letzte Wort

Inzwischen hatte Christina, die auch den siebenjährigen Sohn Freddie mit ihrem Ex-Partner James Heergarden hat, vor kurzem zugegeben, dass sich Mark für den Namen ihrer Tochter entschieden hat, ohne sie vorher nach ihrer Meinung  zu fragen. Sie erklärte, dass sie eigentlich nicht beabsichtigte, das Baby Cleopatra nach der berühmten altägyptischen Herrscherin zu benennen, bis Mark dies in den sozialen Medien veröffentlichte, als sie sich gerade von ihrem Kaiserschnitt erholte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Christina Ricci (@riccigrams)

Ihr Ex-Freund fordert Unterhalt

Sieben Jahre lang war Ricci mit ihrem früheren Ehemann verheiratet. Dann folgte die Scheidung und eine schmutzige Schlammschlacht, die bis heute anhält. James soll demnach Ehegatten- sowie Kindesunterhalt von der Film-Darstellerin fordern.  Außerdem besteht er darauf, dass die Hollywood-Schönheit seine Gerichtskosten in Höhe von 50.000 US-Dollar, umgerechnet 44.000 Euro zahlt. Die frischgebackene Mama hat sich bislang nicht dazu geäußert.

(Bang/KUT)