Cora Schumacher liegt mit starken Schmerzen im Krankenhaus

Sophia VölkelSophia Völkel | 01.12.2021, 16:30 Uhr
Cora Schumacher liegt mit starken Schmerzen im Krankenhaus
Cora Schumacher liegt mit starken Schmerzen im Krankenhaus

Foto: imago / Future Image

Cora Schumacher ist momentan im Krankenhaus und hängt sogar am Tropf - sie ist aber nicht an Corona erkrankt.

Die Fans von Cora Schumacher sind besorgt um die 44-Jährige. Die Ex von Rennfahrer Ralf Schumacher liegt im Krankenhaus, befindet sich im Moment sogar am Tropf. Doch was ist passiert?

Cora Schumacher hängt am Tropf

Auf Instagram gab Cora, die selbst Rennen fährt, jetzt ein Update zu ihrem Gesundheitszustand. „Es wäre doch langweilig, wenn in meinem Leben nichts passieren würde“, erklärt Cora in einer Story mit heiserer Stimme und zeigt dabei auch ihre Hand, die mit einem Venenzugang am Tropf hängt.

Cora Schumacher liegt mit starken Schmerzen im Krankenhaus

Foto: Cora Schumacher / Instagram

Starke Krämpfe wegen Magen-Darm-Virus

Doch Cora hat nicht etwa Corona, wie viele ihrer Follower sofort vermuteten. Stattdessen plagt sie etwas ganz anderes. „Ich habe mir irgendwie sowas wie einen Magen-Darm-Virus eingefangen. Ich habe Krämpfe, ihr könnt’s euch nicht vorstellen.“

Verbringt sie noch eine Weile im Krankenhaus?

Zu den Aufnahmen vom Tropf sagt sie: „Ich bin quasi angekettet, aber das war echt heute gar nicht toll. Die müssen ein paar Sachen abchecken“. Während Cora das Krankenzimmer filmt, klopft es. Kurze Zeit später verkündet sie ihren Fans, dass sie anscheinend noch eine Weile im Krankenhaus bleiben müsse.

Cora Schumacher liegt mit starken Schmerzen im Krankenhaus

Foto: Cora Schumacher / Instagram

Nur noch Zwieback für Cora

Offenbar in Anwesenheit des Arztes scherzt Cora (die im Moment mit Eric Sindermann anbändeln soll): „Ich glaube ich muss noch ein bisschen hierbleiben. Die finden mich hier alle so toll, die wollen mich nicht mehr gehen lassen“.  Angesagt ist jetzt erst einmal nur Zwieback, wie die 44-Jährige in ihrer Story zeigt. „Das ist alles, was ich essen darf“.

Wir wünschen dir gute Besserung liebe Cora!