Daniel Craig auf Hollywoods „Walk of Fame“ mit Stern geehrt

Daniel Craig hat am letzten Drehtag seines fünften und letzten James-Bond-Thrillers «Keine Zeit zu sterben» geweint.
Daniel Craig hat am letzten Drehtag seines fünften und letzten James-Bond-Thrillers «Keine Zeit zu sterben» geweint.

Lphot Lee Blease/Ministry of Defence/PA Media/dpa

07.10.2021 04:45 Uhr

In guter Gesellschaft: Nun hat auch Daniel Craig einen Stern auf Hollywoods „Walk of Fame“ - und zwar gleich neben dem eines anderen James Bond-Darstellers.

James-Bond-Darsteller Daniel Craig (53) hat auf Hollywoods „Walk of Fame“ eine Sternenplakette mit seinem Namen enthüllt.

Es mache ihn sehr glücklich, auf dem Bürgersteig von all diesen Legenden umgeben zu sein, sagte der britische Star vor jubelnden Fans und Reportern am Mittwochabend (Ortszeit). Nach Angaben der Veranstalter erhielt Craig die 2704. Plakette auf der Touristenmeile im Herzen von Hollywood – mit der passenden Adresse Hollywood Boulevard Nummer 7007.

Auch andere Bond-Stars auf dem Boulevard

Craigs Stern liegt gleich neben dem von Bond-Darsteller Roger Moore. Auch David Niven und Pierce Brosnan, die einst ebenfalls in die berühmte Agenten-Rolle schlüpften, wurden schon auf dem Boulevard verewigt.

Die Zeremonie hing zeitlich mit der Premiere des 25. James-Bond-Films zusammen. „Keine Zeit zu sterben“, in dem Craig zum fünften und letzten Mal als 007 zu sehen ist, läuft am Wochenende in den US-Kinos an.

Als Gastredner nahmen die langjährigen Bond-Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson sowie Oscar-Preisträger Rami Malek („Bohemian Rhapsody“) an der Zeremonie teil. In „Keine Zeit zu sterben“ mimt Malek den Bösewicht Safin.