Geheimnis gelüftetDarum wollte GZSZ-Star Chryssanthi Kavazi Beziehung mit Tom Beck geheimhalten

Paul VerhobenPaul Verhoben | 09.07.2022, 12:29 Uhr
Tom Beck Chryssanthi Kavazi
Tom Beck mit Chryssanthi Kavazi

IMAGO / Photopress Müller

GZSZ-Star Chryssanthi Kavazi verriet, die Beziehung mit ihrem heutigen Ehemann Tom Beck, aus dem Wunsch mehr als eigenständige Person wahrgenommen zu werde, zu Beginn zwei Jahre lang vor der Öffentlichkeit verheimlicht zu haben.

„Ich wollte einfach eigenständig sein. Ansonsten ist man nur die Freundin von und dann ist es, glaube ich, relativ schwierig für eine Frau aus dem Schatten zu kommen“, begründet die 33-Jährige ihre damalige Entscheidung im Gespräch mit Moderatorin Annika Lau in der RTL-Show „Gala“.

Chryssanthi würde „gern auch mal alleine ein Interview machen“

Kurz nachdem ihre Schauspielausbildung an der Film Acting School Cologne in Köln abgeschlossen war, habe sie sich zunächst selbst einen Namen machen wollen, ohne dass ihr nachgesagt werden könne, sie habe eine Rolle vermeintlich nur wegen ihres prominenten Partners bekommen. Teilweise sei die Situation auch heute noch schwierig: „Es gibt Tage, da macht das gar nichts mit mir, aber es gibt dann auch so Veranstaltungen oder Momente, wo man dann denkt: man ist doch eigenständig! Ich mach den Job doch auch! Ich gehe jeden Morgen von Montag bis Freitag ins Studio, arbeite dort hart.“

Anstelle von Interviews, die sich ständig um ihre Partnerschaft drehen, wünsche sich Chryssanthi Kavazi, deren Eltern ein griechisches Restaurant betrieben, vermehrt Nachfragen zu ihrer eigenen Person.

„Ich wurde anders, kritischer gesehen“

„Ich würde gern auch mal alleine ein Interview machen und es geht jetzt nicht immer um uns,“ so die Darstellerin, die bei GZSZ die „Laura Lehmann“ spielt. Das hat sie ja nun als Hauptgast in Annika Laus Show bekommen.



Schon Anfang des Jahres hatte Kavazi über den Wunsch nach mehr eigenständiger Wahrnehmung gesprochen. „Mir selbst ist es oft passiert, dass ich in eine gewisse Ecke gedrängt worden bin. Dann war ich nur ‚die Freundin von…‘ oder eben ‚die Frau von…‘ und genau das wollte ich nie sein“, erklärte sie im Gespräch mit „Gala“. „Ich wurde anders, vielleicht sogar kritischer gesehen, nur aufgrund meines Mannes. Das hat mich angreifbar gemacht. Heute weiß ich, dass mich so was nicht beeinflussen sollte – ich habe dafür auch gar keine Zeit oder Kraft mehr.“

Das ist Chryssanthi Kavazi

Ihre erste Minirolle hatte Kavazi 2015 in der Komödie „Männertag“. Imgleichen Jahr wirkte sie neben Tom Beck in einer Folge der Fernsehserie „Einstein“ mit. Da dürfte es zwischen Beiden gefunkt haben. Im August 2018 haben die beiden in Gifhorn geheiratet.

2019 kam der gemeinsame Sohn von Chryssanthi Kavazi und Tom Beck auf die Welt. Das Paar hatte sich vor einigen Jahren in einem Kölner Club kennengelernt. Seit 2020 hat die in Wolfenbüttel geborene Kavazi neben der griechischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

Das ganze Interview mit Chryssanthi Kavazi zeigt RTL am Samstag, 9. Juli um 17:45 Uhr im neuen Magazin „Gala“.