Bizarres GeschäftsmodellDer Tinder-Schwindler Simon Leviev ist zurück – diesmal als Online-Coach!

Simon Leviev im Privatjet
Simon Leviev hat eine neue Geschäftsidee.

Shutterstock/David Esser

Tim GriemensTim Griemens | 16.08.2022, 21:30 Uhr

Dass der Tinder-Schwindler Simon Levis ein gewisses Maß an Dreistigkeit mitbringt, wissen wir bereits. Doch in der letzten Zeit Iist es für den Möchtegern-Romeo den Bach hinuntergegangen – während es bei seinen Opfern endlich wieder Berg aufgeht.

Es ist Simon Levies Welt und wir alle leben darin – diesen Eindruck könnte man gewinnen, wenn man sich die bizarren Social Media Profile des Tinder-Schwindlers ansieht. Dort spielt er den Lifestyle des superreichen und charmanten Millionärs – doch die Fassade bröckelt, wie man immer öfter zu sehen bekommt.

Das ist der Tinder-Schwindler

Auf Netflix wurde der Betrüger Anfang des Jahres im Rahmen einer Serie entlarvt, nachdem seine Opfer mit ihrer tragischen Geschichte an die Öffentlichkeit gegangen sind. Er soll sich ihnen gegenüber als reicher Erbe eines russischen Diamanten-Moguls ausgegeben haben, der seine Opfer um den Finger wickelte, bis sie bereit wahren, ihm tausende von Dollar zu leihen.

Durch ein ausgeklügeltes Schneeballsystem an verzweifelten Frauen hat er sich jahrelang seinen Unterhalt finanziert – bis er endlich aufgeflogen ist.

Simon Leviev bekommt es mit den echten Levievs zu tun!

Doch der Tinder-Schwindler hört nicht auf und versucht offenbar auch jetzt noch, aus seinen Straftaten Profit zu schlagen. Mittlerweile sind seine Versuche, die ihm durch Netflix zugeteilte Aufmerksamkeit irgendwie in Geld zu verwandeln, ziemlich verzweifelt geworden – mit allen Mitteln versucht er, irgendwie relevant zu bleiben und etwas aus seinen Followern zu machen.

Damals waren es Höhenflüge bis nach Hollywood, jetzt sind es eigenen Business-Pläne – die mindestens genauso verrückt sind.

Simon Levievs neues „Business“

Der Tinder-Schwindler betrachtet es nämlich als seine Aufgabe, seinen Fans Finanztipps zu geben. Als Coach lässt er sich feiern und feuert seine Fans an, doch genauso schnell wie er Geld zu verdienen. Laut ominösen Bewertungen sind seine Fans begeistert von seinem Coaching, diese lassen sich auf seiner Website finden.

Simon Leviev übernimmt also als Coach eine sogenannte Vorbild-Funktion – und alleine das ist schon mehr als aberwitzig, schließlich hat er mehr als 2 Millionen Dollar gestohlen und zählt den größten Betrügern weltweit. Doch auf seiner Website verkauft er ein Coaching, das seinen Klienten beibringen soll, wie sie finanziell, auf romantische Ebene und auf persönliche Ebene erfolgreich im Leben werden – genauso wie er. Eins zu eins werden sie vom Tinder-Schwindler betreut, der auch auf TikTok immer wieder verwirrende Kalenderweisheiten verteilt, wie: „Die schwerste Stunde deines Lebens wird nur 60 Minuten betragen.“

Man sieht also, dass Simon Leviev mittlerweile alles versucht hat. Nach seiner Karriere als Möchtegern-Promi probiert sich der Unternehmer über Wasser zu halten – und das wohl mit der einzigen legalen Betrugsmasche, die es auf dem Markt gibt. Denn sogenannte Online-Coaches sind dafür bekannt, viel zu versprechen, wenn der Tag lang ist, doch so wirklich können Sie den Anforderungen ihrer Kunden meist nicht gerecht werden.

@simonleviev90 #simonleviev #success #innercircle #netflix #foryou ♬ צליל מקורי – simonleviev90

So geht es seinen Opfern

Im Gegensatz zum Tinder-Schwindler geht es seinen Opfern mittlerweile sogar recht gut. Ursprünglich kam die ganze Sache mit ihm durch eine Frau namens Pernilla ins Laufen, die der Schwindler um mehrere 10.000 Euro betrogen hatte. Durch den Betrug damals im Jahr 2018 wurde die Blondine nicht nur finanziell extrem geschädigt, sondern hatte auch mit schweren Suizidgedanken zu kämpfen.

Haftbefehlt gegen Simon Leviev!

Davon konnte sie sich jedoch erholen und konnte mittlerweile zusammen mit anderen Opfern des Tinder-Schwindlers ihre Schulden zum größten Teil begleichen. Aktuell geht es ihr blendend, und das auch im Bereich Liebe – vor wenigen Tagen hat sie im Rahmen eines Werbespots für eine Dating-App verkündet, dass sie schwanger ist. Und von so einer romantischen Vereinigung ist Simon Leviev mehr als entfernt, der erst letztens von seiner Freundin hochkant verlassen wurde.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Pernilla Sjoholm (@pernillaelisabeths)

Der Tinder-Schwindler wird von seiner Freundin fallen gelassen

Während die Netflix-Doku über ihn auf den Markt kam, hatte Simon bereits eine neue Freundin gefunden. Zusammen mit Kate Konlin hat er damals in Tel Aviv gelebt, die sich gerne und oft im Rampenlicht neben dem Tinder-Schwindel gezeigt hatte. Mit ihr hatte er zusammen TV-Interviews gegeben, sie schien die perfekte Partnerin für ihn zu sein – bis dann plötzlich die mediale Aufmerksamkeit weniger wurde und das Model ihn wohl eiskalt fallen ließ.

Ob es zufällig zu diesem Zeitpunkt zu Beziehungsproblemen kam oder die ganze Beziehung einfach darauf beruhte, dass beide voneinander profitieren wollten, werden wir wohl nie erfahren. Dennoch hat das Simon wohl hart getroffen, dem das Modell sogar ein Statement-Video auf Instagram gewidmet hatte.

10 Fakten über den Tinder-Schwindler, die Netflix nicht verraten hat!

Zwar scheint es auf seltsamerweise unmöglich zu sein, die Taten des Tinder-Schwindlers juristisch zu verfolgen, und dennoch scheint ihn langsam das Karma einzuholen. Es bleibt zu hoffen, dass er nicht weiter Leute über den Tisch zieht und keiner vergisst, was für ein Mensch Simon Leviev wirklich ist.