The show must go onDésirée Nick meldet sich aus Klinik — mit Federboa und Ansage

IMAGO / Future Image

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 10.01.2022, 12:26 Uhr

Désirée Nick meldet sich erstmals nach ihrem Zusammenbruch bei Dreharbeiten für eine RTL-Show über Instagram zu Wort.

Sorge um Entertainerin Désirée Nick (65): Nachdem die Demütigungskönigin bei Dreharbeiten für eine RTL-Show zusammengebrochen und ins Krankenhaus eingeliefert worden war, meldet sie sich nun aus der Klinik … und gibt ihren Fans auf ihre ganz eigene Art und Weise Entwarnung.

Insta-Story mit Humor und Federboa

Mit einer Instagram-Story beruhigte Nick — Federboa tragend — ihre Anhänger:  „So schnell werdet ihr mich nicht los!“, schreibt sie — und wirkt Gerüchten entgegen:

„Ich habe keine Sprachlähmung! Ich habe auch keine Zungenlähmung“.

Dann macht sie klar, dass die Show weitergehen muss: „Hier liegen schon die Wimpern für den nächsten Auftritt. Das Hirn funktioniert noch und der Humor. Was will man mehr?“ <

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von De?sire?e Nick (@nickdesiree)

Spitze gegen Olivia Jones

Ein Satz bleibt besonders hängen: „Mein Körper stößt schlechte Menschen ab“. Wer damit gemeint sein könnte, lässt sie offen — aber es gibt da eine Vermutung! Nick war bei einem Geheimdreh zur Show „Das Klassentreffen der Dschungelstars“ zusammengebrochen. Dort wartete auf sie zuvor eine böse Überraschung — nämlich Drag-Queen Olivia Jones (52), die sie offensichtlich nicht besonders mag.  „Es gab zwei Show-Angebote von RTL – bei einem wusste ich, dass Olivia dabei ist, da war ich dann aber nicht dabei. Bei dem zweiten war mir das nicht klar. Es gab da wohl E-Mails, aber ich hatte die nicht mehr auf dem Schirm.“

Désirée Nick — ist Olivia Jones schuld an ihrem Zusammenbruch

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von De?sire?e Nick (@nickdesiree)

Wie es für Désirée Nick jetzt weitergeht

Nick hatte vor kurzem der „Bild“-Zeitung erklärt: „Mir geht’s noch relativ beschissen. Ich habe einen kompletten Filmriss. Mein Herz schlug nur noch mit 30 Schlägen pro Minute. Normal sind 90“, erzählte Désirée Nick gegenüber „Bild“.  „Das steht für eine unendliche psychische Belastung. Mir ist also fast das Herz stehen geblieben.Der für seine spitze Zunge bekannte und nie um kontroverse Äußerungen verlegene Star rechnet aber damit, die Klinik demnächst verlassen zu können.  „Ich bleibe nur aus Sicherheitsgründen noch einen Tag hier. Ich denke, dass ich morgen zurück in mein Haus fahren kann. Mein Sohn kommt auch gleich, der ist heute Morgen direkt aus London losgeflogen. Wir werden wohl zusammen zurückfahren“, erzählt sie.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von De?sire?e Nick (@nickdesiree)

Der Grund für ihren Zusammenbruch

Auch über den vermeintlichen Grund für ihren Zusammenbruch spricht  Désirée Nick. Dieser sei kein rein körperliches Phänomen gewesen, sondern habe auch psychische Gründe, erklärt sie: „Ich habe den Zusammenbruch auch selbst nicht klar erlebt. Aber ich weiß, warum das passiert ist. Das war psychosomatisch, ein Schwächeanfall aus Selbstschutz. Die Ärzte haben mir auch gesagt, dass es so etwas gibt.“