Die Bushido-Drillinge unzensiert auf einen Blick

Tony PolandTony Poland | 20.01.2022, 16:25 Uhr
Ganz wie die Eltern! Die drei Bushido-Mädels unzensiert auf einen Blick
Ganz wie die Eltern! Die drei Bushido-Mädels unzensiert auf einen Blick

Foto: Content Factory Amazon Prime

Im November 2021 erblickten die Drillinge von Bushido und Anna-Maria Ferchichi das Licht der Welt. Den drei kleinen Mädchen geht es gut, alle sind heute gesund und putzmunter. Und jetzt zeigt uns die Mama erstmals eine unverdeckte Aufnahme ihrer Babys.

Seit inzwischen über zwei Monaten sind die Drillingstöchter von Rapper Bushido (43) und Ehefrau Anna-Maria Ferchichi (40) nun da. Nach einer turbulenten Schwangerschaft machen die drei Minis nun das Familienglück der Großfamilie perfekt. Insgesamt hat das Paar acht Kinder. Viel zu sehen gab es von Leonora, Naima und Amaya bislang noch nicht.

Zwar waren die drei Mädels schon öfters auf den sozialen Kanälen ihrer Eltern zu bewundern, bisher aber mit verdeckten Emojis oder dick eingepackt mit Mützchen. Diese Zeiten scheinen jetzt vorbei.

„So putzig“: Rapper Bushido schwärmt von seinen Drillingen

Anna-Maria Ferchichi zeigt erstmals ihre Minis

In ihrer neusten Instagram-Story vom 19. Januar dieses Jahres teilte Anna-Maria Ferchichi ihr dreifaches Glück nun mit der ganzen Welt. Ihre gesamte Community bekommt die Mäuse erstmals unverdeckt zu Gesicht. Das süße Trio liegt nebeneinander und reißt in seinen Stramplern neugierig die Augen auf. Zwei der noch winzigen Mädchen blicken in Richtung Kamera.

Außerdem wissen wir nun, was im Hause Bushido abends so abgeht. „Abends wird immer gespielt“, schreibt die stolze Löwenmama. Auseinanderzuhalten ist der Nachwuchs kaum. Naima und Leonora sind eineiig, nur Amaya sticht etwas heraus.

Anna-Maria Ferchichi: Nach Schwangerschaft psychisch und körperlich am Ende

Ganz wie die Eltern! Die drei Bushido-Mädels unzensiert auf einen Blick" class="size-full wp-image-1237010
Die drei Mädchen von Bushido und Anna-Maria Ferchichi machen große Augen

Foto: Instagram/anna_maria_ferchichi


Wie geht es Amaya?

Um das kleinste der drei Bushido-Küken, Amaya, stand es während der Schwangerschaft alles andere als gut. Durch einen frühzeitigen Blasensprung drohte ihr Herz frühzeitig aufhören zu schlagen. Aber die kleine Löwin kämpfte sich durch und steht ihren Schwestern heute in nichts mehr nach.

Nur körperlich ist doch ein Unterschied zu erkennen. „Wie ihr sehen könnt, ist sie deutlich kleiner und leichter als ihre beiden Schwestern… wird sie wohl auch immer bleiben“, schrieb Anna-Maria in einer früheren Story. Grund zur Sorge besteht allerdings nicht mehr. „Davon abgesehen ist die kleine Maus genauso munter und aufgeweckt wie die anderen.“

Bushido-Film: Anna-Maria, die starke Frau an seiner Seite

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Bushido (@bush1do)

Bushido kann seine Töchter nicht auseinander halten

Viel zur Fußballmannschaft fehlt für Bushido und seine Anna-Maria Ferchichi nun nicht mehr. Ein klitzekleines Problem hat der Musiker allerdings bis heute. Zwei seiner drei Neugeborenen kann er nur schwer auseinander halten. Zwar sind Leonora und Naima größer als Amaya, allerdings ansonsten fast komplett identisch.

„Die eineiigen Zwillinge kriege ich nicht raus“, gab der Rapstar vier Wochen nach der Geburt zu. Bloß gut, dass Anna-Maria da ist. „Der absolute Löwen-Anteil, der bleibt an meiner Frau hängen.“ Inzwischen dürfte sich das Team allerdings eingespielt haben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Bushido (@bush1do)