Die Ex im Blick: Kanye West kauft Villa mit Sichtkontakt zu Kim & den Kids

Claudia HöchsmannClaudia Höchsmann | 27.12.2021, 19:35 Uhr
Die Ex im Blick: Kanye West kauft Villa mit Sichtkontakt zu Kim & den Kids
Die Ex im Blick: Kanye West kauft Villa mit Sichtkontakt zu Kim & den Kids

IMAGO / MediaPunch

Aus den Augen, aus dem Sinn - nach einer Trennung ist das oftmals eine gute Idee. Nicht so für Kanye West, denn der hat sich nun eine Villa gekauft und zwar ganz in der Nähe von seiner Ex-Kim Kardashian.

Eine Trennung ist selten wirklich schön. Dabei hilft es, wenn die Ex-Partner Abstand von einander halten, denn so können beide die Trennung leichter verarbeiten und ihr Leben neu ausrichten.

Die Ex im Blick: Kanye West kauft Villa mit Sichtkontakt zu Kim & den Kids
Ein Bild aus glücklichen Zeiten

IMAGO / UPI Photo

Die Kids wollen ihren Papa regelmäßig sehen

Schwieriger wird es, wenn Kinder mit im Spiel sind – und wie bei Kim Kardashian (41) und Kanye „Ye“ West (44) sogar gleich vier. Auch nach der Trennung wollen die Kids ihren Papa regelmäßig sehen, gerade wenn sie noch so klein sind, wie die Kids von Kim und Kanye (8, 6, 3 und 2 Jahre alt).

Für Kanye West war das wohl Grund genug, sich eine neue Villa zuzulegen. Aber nicht irgendwo, sondern genau gegenüber der Villa seiner Ex Kim Kardashian. Wie die Zeitung „Daily Mail“ berichtet, hat Kanye dafür 4,5 Millionen US-Dollar auf den Tisch gelegt und damit satte 421.000 US-Dollar mehr als der Listenpreis – wohl um sicherzugehen, dass er nicht überboten wird.

Die Villa befindet in Hollywoods exklusivem Viertel „Hidden Hills“, wo sich auch das ehemalige Kardashian-West Anwesen befindet, was jetzt nur noch Kim alleine gehört.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian)

Spioniert er Kim und Lover Pete hinterher?

Vor zwei Monaten hatte Kanye erst sein 3,7 Million US-Dollar teures Anwesen in den Hollywood Hills verkauft – scheinbar war ihm das zu weit von Kim und den Kids entfernt. Vielleicht will Kanye aber auch einfach ein besseres Auge auf Kim und ihren neuen Lover Pete Davidson haben, mit dem der Reality-Star seit kurzem zusammen ist.

Denn auch wenn Kim ein Liebes-Comeback ausschließt, hat Kanye die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Erst kürzlich hatte er bei seinem Larry-Hoover-Benefizkonzert mit Drake seine Ex Kim angefleht zu ihm zurückzukommen. Und bei einem Interview hat er Kim als seine Frau bezeichnet.

Ist ein Nachbarschaftsstreit vorprogrammiert?

Deshalb nun vielleicht der Umzug in die Villa mit Sichtkontakt. Wir können uns gut vorstellen, dass Kim darüber nicht gerade begeistert sein wird. Denn was in Bezug auf ein gemeinsames Sorgerecht praktisch sein mag – die Kinder können ganz einfach auch mal bei Papa übernachten oder mit ihm die Lieblingsserie schauen – ist für Ex-Partner eine wahre Herausforderung.

Ein weiterer Grund für Kim, endgültig einen Schlussstrich zu ziehen. Erst vor ein paar Wochen hat sie einen Antrag auf Wiedereintragung ihres Mädchennamens gestellt.

Wir sind gespannt, wie sich die Kardashian-West Nachbarschaft entwickeln wird.