Ed Sheeran: Das will er seiner Tochter besser nicht zumuten

Ed Sheeran: Das will er seiner Tochter besser nicht zumuten
Ed Sheeran: Das will er seiner Tochter besser nicht zumuten

© IMAGO / PA Images

12.08.2021 21:00 Uhr

Ed Sheeran hat verraten, dass er es sich für seine Tochter nicht wünschen würde, dass sie ein Popstar wird.

Der „Shape of You“-Star und seine Frau Cherry Seaborn begrüßten im August 2020 ihr erstes Kind Lyra Antarctica auf der Welt, aber Ed denkt bereits darüber nach, was seine Tochter mit ihrem Leben anfangen könnte.

Tochter soll nicht in seine Fußstapfen treten

Der Sänger wäre kein Fan davon, wenn Lyra in seine Fußstapfen treten würde und Musikerin wird. Sheeran befürchtet dabei, dass dann alle Songs, die sie veröffentlichten würde, immer mit seinen Liedern verglichen werden würden. Im ‚Table Maners with Jessie Ware‘-Podcast erklärte Ed Sheeran gegenüber Jessie Ware: „Ich denke, das kommt daher, dass ich in der Musikindustrie bin – deshalb denke ich mir dabei: ‚Das würde ich meinem Kind nicht wünschen.‘ Ich würde es hassen, wenn sie als meine Tochter bekannt wäre und nicht nur als Lyra. Ich möchte, dass sie eine eigene Identität hat.“

Ed Sheerans Tochter soll sich für Sport interessieren

Lyras Mutter Cherry ist Hockeyspielerin und Ed glaubt, dass ihre Tochter dazu bestimmt ist, sportlich wie sie zu sein. Der Sänger fügte hinzu: „Ich denke, Lyra wird sich mehr für den Sport interessieren, davon gehe ich aus.“

Ed hatte vor kurzem enthüllt, dass er nach der Geburt seiner Tochter für eine Weile lang darüber nachdachte, sich aus der Musikbranche zurückzuziehen. (Bang)