Ed Sheeran verzichtet für seine Tochter auf …

Ed Sheeran verzichtet für seine Tochter darauf ...
Ed Sheeran verzichtet für seine Tochter darauf ...

IMAGO / PA Images

25.06.2021 23:44 Uhr

Ed Sheeran lebte das Leben eines Rockstars. Seit der Geburt seiner Tochter Lyra sieht sein Alltag komplett anders aus.

Ed Sheeran (30) meldete sich diese Woche mit seiner neuen Single „Bad Habits“ zurück. Doch nicht nur musikalisch lässt der Star mal wieder etwas von sich hören. 

Im Interview mit Zane Lowe bei „New Music Daily“ auf Apple Music 1 sprach der Brite über sein neues Leben als Vater. Er verriet, wie sich sein Livestyle seit der Geburt seiner Tochter Lyra verändert hat und auf welche Aktivität von früher er für die Kleine komplett aus seinem Leben gestrichen hat.

10 Monate als Vater

Vor Monaten kam die kleine Lyra auf die Welt. Ed Sheeran blieb nach der Geburt mit seiner Frau Cherry zuhause. Statt Welttournee, Albumaufnahmen und coolen Partys, hieß es plötzlich Windeln wechseln 24/7. Er sagte im Gespräch: „Mein Lebensstil hat sich komplett verändert. Anstatt um sechs Uhr morgens ins Bett zu gehen, stehe ich jetzt um 6 Uhr morgens auf. Na ja, oder sogar noch früher.“

Kein Alkohol für Ed Sheeran

Der Musiker erzählte weiter, dass er außerdem für seine Frau und Tochter seit über einem Jahr auf Alkohol verzichtet. Er fuhr fort:

„Ich habe es geliebt, alles an Alkohol, was mit zwischen die Finger kam zu trinken und all das andere Zeug. Aber als Cherry dann im sechsten Monat schwanger war, dachte ich mir, dass die Fruchtblase jederzeit platzen könnte und ich wirklich aufhören sollte, zu viel zu trinken. Ich wollte stets verfügbar sein und mich wie der Ehemann verhalten, der ich sein sollte. Seitdem führe ich ein sauberes, gesundes Leben.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ed Sheeran (@teddysphotos)

Glücklich & überfordert als Vater

Auch wenn Ed Sheeran zu den erfolgreichsten Musikern des Jahrzehnts gehört, fühlt es sich in seiner neuen Rolle als Vater oftmals noch überfordert.

Ehrlich gab er zu: „Außerdem habe ich gelernt, dass niemand weiß, was er tut. Manchmal sehe ich Leute und denke ich: ‚Oh mein Gott, der Typ ist der beste Vater der Welt´. Aber dann erinnere ich mich daran, dass er auch einmal genauso angefangen wie ich. Er wusste auch nichts. Ich lerne jeden Tag ein bisschen mehr. “

Wir sind gespannt auf mehr Details aus seinem Privatleben. Bisher gab der Pop-Star sehr wenig aus seiner langjährigen Beziehung mit Ehefrau Sherry Preis. Vielleicht ändert sich dies in Zukunft mit Tochter Lyra.