mentale GesundheitEllie Goulding: Gelähmt von Angstattacken

Ellie Goulding: Gelähmt von Angstattacken
Ellie bei einem Event

IMAGO / PA Images

Tatum Sara KochTatum Sara Koch | 03.01.2022, 14:18 Uhr

Ellie Goulding ist ein absoluter Mega-Star. Doch der Ruhm der Sängerin hatte nicht nur positive Auswirkungen, vor allem ihre mentale Gesundheit soll drastisch darunter gelitten haben.

Musikerin Ellie Goulding (35) wurde in der Nacht zum Star: Mit ihrem Ohrwurm-Track „Starry Eyed“ gelang ihr 2010 der Durchbruch. Seitdem steht die Blondine ständig im Rampenlicht und damit scheint sie nicht immer gut umgehen zu können. Vor allem sogenannte Angstattacken erschweren ihr das Leben.

Enger Kontakt mit ihren Fans

Die hübsche Sängerin hat seit vielen Jahren mit Angstattacken zu kämpfen. Ellie Goulding zieht gemeinsam mit ihrem Ehemann Caspar Joplin den acht Monate alten Sohn Arthur groß. Mit ihren Fans steht die Chartstürmerin trotzdem in regem Kontakt. Auf Social Media sprach die 35-Jährige jetzt unter anderem auch über ihre psychischen Probleme und veröffentlichte damit intime Details aus ihrem Privatleben.

Ellie Goulding: Gelähmt von Angstattacken
Ellie bei ihrer Hochzeit

IMAGO / PA Images


Dankbar für das letzte Jahr

„Frohes neues Jahr euch allen… Das letzte Jahr war mit Abstand das beste Jahr meines Lebens“, schrieb die „Love Me Like You Do“‚-Interpretin via Instagram. Und weiter: Ich bin Mutter geworden, das größte Glück, das ich kenne. Ich hatte Zeit mit großartigen Musikerin und Songwritern zusammen zu arbeiten und aufregende Musik zu machen, die den Hörern hoffentlich die gleiche euphorische Ausflucht bietet, die ich beim Schreiben empfunden habe.“

Ellie kämpft seit Jahren damit

Und obwohl Ellie ein stabiles Privatleben hat, kämpft sie doch seit Jahren mit Ängsten, die für andere oft nicht nachvollziehbar sind. Weiter wandte sie sich direkt an ihre 14 Millionen Fans: „Ich habe einen Hund und eine Katze, die mich lieben, ich habe meine Freunde, die mich wirklich lieben, ich habe einen Ehemann, der mich jeden Tag anhimmelt und unterstützt. Aber dieses Jahr war auch das härteste meines Lebens.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von elliegoulding (@elliegoulding)

Vor allem während wichtigen Fotoshootings oder großen TV-Auftritten sollen die Attacken besonders schlimm gewesen sein. „Ich habe jeden Tag, jede Nacht, jede Stunde unter einer Panik gelitten, die ich so nicht kannte“, so Ellie.

Sie lernt mit ihren Attacken umzugehen

Trotz der großen Unterstützung ihrer Liebsten, leidet die frischgebackene Mutter weiterhin an der Erkrankung. Dennoch kann die Musikerin heute besser mit ihren Angstattacken umgehen. Ihre Community ruft sie dazu auf, ebenfalls offen über ihre Probleme zu reden: „Darüber zu sprechen und sich zu öffnen ist das Schwerste, aber es ist das Beste, was du tun kannst.“ Und damit hat Ellie absolut recht.

(Bang/KUT)