Elon Musk und seine Ex Grimes sind wieder Eltern geworden

Leni HübnerLeni Hübner | 10.03.2022, 17:03 Uhr
Elon Musk im weißen Smoking und Grimes im Abendkleid
Elon Musk im weißen Smoking und Grimes im Abendkleid

Foto: Shutterstock/ Sky Cinema

Halb getrennt und doch zusammen, so in etwa lautet der Beziehungsstatus von Elon Musk und seiner Fast-noch-Freundin, der Sängerin Grimes.

Schon bei der Trennung von Elon Musk (50) und Grimes (33) war nicht ganz klar, wie ihre Zukunft aussehen soll. Elon Musk sagte letzten Herbst noch „Wir sind halb getrennt, aber wir lieben uns immer noch.“ Und Grimes verarbeitete ihren Liebeskummer in einem Song, in dem sie mit ihrem Ex abrechnete, weil er die Arbeit mehr brauchte als seine Familie. Doch einen Rosenkrieg gab es tatsächlich nicht.

Halb getrennt und doch zusammen

Grimes blieb sogar einige Zeit im gemeinsamen Haus, um X Æ A-Xii (1) ein Familienleben zu ermöglichen, wenn Elon Musk mal nicht wegen Space X und Tesla in der Weltgeschichte herumreist. Das soll er ja seit einigen Monaten auch nicht mehr allein machen, denn an seiner Seite wurde Natasha Bassett (24) gesichtet. Die Schauspielerin kennt den superreichen Musk schon länger, jetzt füllt sie wohl die Leere in seiner besseren Herz-Hälfte.

Allerdings wird es nun richtig kompliziert: Denn Elon und Grimes haben seit wenigen Wochen ein zweites Kind, Töchterchen Y. Ihr ganzer Name lautet Exa Dark Sideræl, auch wenn Grimes sie lieber Odysseus genannt hätte. Eigentlich sollte ihre gesamte Existenz geheim bleiben, doch während eines Interviews in ihrem Haus in Austin, Texas begann die Kleine im Hintergrund zu weinen.

Warum die neue Freundin von Elon Musk vielleicht nur Ablenkung ist.




Direkte Frage, klare Antwort

Journalist Devin Gordon von der Vanity Fair ergriff seine Chance und fragte ganz direkt: „Gibt es ein weiteres Baby in deinem Leben, Grimes?“ Die Sängerin ist dafür bekannt, dass sie gern raushaut, was ihr im Kopf herumschwirrt. „Sie hat keinen Filter“, verrät Liv Boeree, eine ehemalige Größe in der World Series of Poker und studierte Astrophysikerin.

So kann Grimes auch jetzt nicht lügen und erzählt Gordon, dass eine Leihmutter die Tochter ausgetragen habe.

Rein rechnerisch war das Kind also von Grimes und Elon also noch vor ihrer halben Trennung geplant, um X, wie sie ihren Sohn nennen, ein Geschwisterchen zur Seite zu stellen. Geboren wurde Y bereits am 14. Dezember. Zu den ersten Gratulanten gehörte Natasha Bassett via Instagram. Ein Follower kommentiert: „Du musst Elon wirklich lieben.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ????????? (@grimes)

Guter Freund von Grimes

Die Beziehung zu Musk ist dadurch aber scheinbar nicht wiederbelebt worden: „Ich würde ihn als meinen Freund bezeichnen“, erklärt Grimes, „aber wir befinden uns in einem fließenden Zustand. Wir leben in getrennten Häusern. Wir sind beste Freunde.“ Und vor allen Dingen: „Wir müssen frei sein.“

Für die Künstlerin ist es wohl ebenso wichtig wie für den Tesla-Boss ihrer Berufung zu folgen, die sie während ihrer Beziehung vernachlässigt hat. Sie war ständig bereit, mit Elon zu reisen oder für die Familie zu Hause zu bleiben. Nun mit zwei kleinen Kindern wird sie nicht so flexibel sein können, wie sie es sich wünscht. Aber neben zwei Haushalten gibt es ja auch sicher ausreichend Nannys.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Natasha Bassett (@natashabassett)

Zukunft gemeinsam

Elon Musk hat sich noch nicht dazu geäußert, dass Grimes das kleine Familiengeheimnis gelüftet hat. Aber stolz wird er sicher auf seinen Nachwuchs sein und nun kann er offen mit ihr angeben.

„Wir haben nur unser eigenes Ding laufen, und ich erwarte nicht, dass andere Leute das verstehen“, meint Grimes abschließend. So ist es.