Eva Benetatou macht Vorwürfe: „Chris hilft uns im Alltag nicht!“

Eva Benetatou macht Vorwürfe: "Chris hilft uns im Alltag nicht!"
Eva Benetatou macht Vorwürfe: "Chris hilft uns im Alltag nicht!"

imago images/Future Image

06.07.2021 17:32 Uhr

Vor wenigen Tagen sind Eva Benetatou und Chris Broy erstmals Eltern geworden. Nun berichtet die frischgebackene Mutter von ihrem neuen Alltag und macht ihrem Ex Vorwürfe. 

Noch während der Schwangerschaft von Eva Benetatou trennte sich Chris Broy von ihr, beteuerte aber danach immer wieder, er wolle für sie und vor allem für das gemeinsame Kind da sein.

Emotionale Nachricht von Chris

Nun ist der kleine George-Angelos auf der Welt und Eltern könnten nicht glücklicher sein. Chris postete eine lange und emotionale Nachricht auf Instagram und schrieb: „Ich bin einfach Vater geworden! Und es ist ein unbeschreibliches Gefühl (jeder Vater wird wissen was ich meine). Egal, wie man sich das alles vorher vorstellt, wenn man dann im Kreißsaal zum ersten Mal sein Kind in den Händen hält, ist es ein überwältigendes Gefühl.“

Außerdem betonte er, dass die beiden, trotz Trennung, gut harmonieren würden: „Trotz allem was passiert ist bekommen wir das gut hin – auch dafür bin ich sehr dankbar. Ich freue mich auf alles, was jetzt kommt und wir schauen positiv in die Zukunft.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ??? ?????????? (@evanthiabenetatou)

Das sagt Eva

Jetzt meldete sich aber auch Eva in ihrer Insta-Story zu Wort und schildert aus den ersten Tagen mit Baby George-Angelos: „Ja, ich bin zurück. Es kribbelt mir einfach in den Fingern. Ich möchte mich unbedingt wieder bei euch melden. Es geht einfach nicht anders.“

Eva kam auch auf Chris zu sprechen und berichtet, dass er bei der Geburt nicht dabei war: „Also Leute, der Chris war bei der Entbindung nicht dabei. Er war im Krankenhaus, er durfte, als der Kleine auf die Welt kam, ihn auch direkt sehen. Aber an sich hat meine Mama Händchen gehalten.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ????? ???? (@chris_broy)

„Chris hilft uns nicht!“

Und nicht nur das, laut Evas Aussage war Chris sie und George-Angelos erst ein paar Mal besuchen. So erzählt sie weiter: „Nein, der Chris hilft uns im Alltag nicht. Er hat uns bisher, seitdem der Kleine da ist, ein, zwei Mal besucht für zwei Stündchen.“

Anstatt von ihrem Ex-Verlobten bekommt sie von anderen Menschen aus ihrem Umfeld Hilfe: „Alles andere mache ich mit meiner Mama, Tante oder mit Freunden, die mich unterstützen.“ Klingt wie ein Seitenhieb an Chris!

(TT)