Auf den Spuren der MutterFrauke Ludowig: So fördert sie die Karriere ihrer Tochter Nele

Nele Ludowig und Frauke Ludowig zur „Remus Lifestyle Night“ auf Mallorca
Nele Ludowig und Frauke Ludowig zur „Remus Lifestyle Night“ auf Mallorca

Foto: IMAGO / nicepix.world

Tony PolandTony Poland | 11.08.2022, 20:30 Uhr

Nach und nach installiert Frauke Ludowig ihre Tochter Nele in der Öffentlichkeit. Die frisch gebackene Abiturientin hat bereits ihren ersten Moderations-Auftrag hinter sich und eifert ihrer Mutter immer mehr nach. Parallelen zu einem anderem berühmten deutschen Mutter-Tochter-Duo sind nicht zu übersehen.

Ab einem gewissen Alter wird es für den Nachwuchs Zeit, selbst eine Karriere zu starten. Das gilt besonders für Promi-Kinder, die von ihren Eltern zu einem bestimmten Zeitpunkt vor die Kameras gestellt werden. RTL-Moderatorin Frauke Ludowig (58) und ihre Tochter Nele Ludowig Roeffen sind da keine Ausnahme.

Immer öfter tauchte das Gespann zuletzt auf öffentlichen Events gemeinsam auf. Erst vor wenigen Tagen feierte die 19-Jährige bei der „Remus Lifestyle Night“ auf Mallorca ein gelungenes Moderations-Debüt. RTL sicherte sich außerdem ein erstes Format mit der Nachwuchs-Journalistin. Für Karriere-Fragen steht ihre Mutter jederzeit parat.

Nele Roeffen: Ludowig-Tochter für RTL vor der Kamera

Zur Belohnung für das gerade bestandene Abitur geht es für Nele Ludowig Roeffen demnächst in die weite Welt. „Zusammen mit einer Freundin, wir wollen vier Wochen durch Australien reisen. Quasi „Work and Travel“, allerdings wird „Travel“ überwiegen“, berichtete die angehende Studentin der „Bild“-Zeitung.

Frauke Ludowig: Tochter Nele begeistert mit erstem Moderationsjob auf Mallorca

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Nele Ludowig Roeffen (@nelelud)

Schließlich steht ab dem 1. Oktober ein Journalismus-Studium an. Und auch der erste Studentenjob ist bereits eingetütet. Die junge Dame wird für RTL für ein eigenes Web-Video-Format vor der Kamera stehen.

„Ich freue mich sehr auf die großartige Chance, in der Webvideo-Reihe anderen jungen Menschen interessante Geschichten auch abseits des Rampenlichts zu erzählen“, ist die Vorfreude gegenüber „meedia.de“ bereits groß.

Auf den Spuren von Heidi Klum und Leni?

Keine Frage, Frauke Ludowig wird ihrer Tochter als weltbekannte Star-Moderatorin alle Türen öffnen. Chancen, die sich die meisten Student:innen erst hart verdienen müssen. Aber: „Ich möchte nicht, dass sich Nele mit mir vergleichen muss“, betont sie.

„Sie ist erst 19, will und soll sich ausprobieren. In einem Jahr kann schon wieder alles anders aussehen.“ Ähnliches haben wir vor nicht allzu langer Zeit doch schon mal von einem anderen prominenten Mutter-Tochter-Duo gehört.

Ja, richtig. Auch GNTM-Chefin Heidi Klum (49) drückte ihre Tochter Leni bereits in jungen Jahren in die Öffentlichkeit. Schon mit 16 hatte Leni ihre ersten größeren Auftritte, bekam danach fette Model-Jobs und Kampagnen dank ihrer Mutter auf dem Silbertablett serviert. Wie auch Nele, wird die Mini-Klum ab Herbst übrigens ein Studium beginnen. Die 18-Jährige wird Innenarchitektur studieren, beweist damit eigene Interessen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Nele Ludowig Roeffen (@nelelud)

Keine Konkurrenz aus dem eigenen Hause

Wie auch beim Klum-Duo wird bei Frauke Ludowig und Nele irgendwann die Frage nach einer Wachablösung aufkommen. „Der Gedanke, dass es zwischen uns jemals einen Konkurrenzkampf geben könnte, ist völlig absurd“, beteuert die RTL-Koryphäe jedoch schon jetzt.

„Sie ist doch mein Kind, da freut man sich als Mutter über jeden Schritt, der sie glücklich und erfolgreich werden lässt.“ Überhaupt könnte das Verhältnis der beiden Frauen enger und inniger nicht sein. „Mama ist immer an meiner Seite, egal, was ich mache. Sie übt mit mir, gibt mir Tipps“, schwärmt Nele. Nicht die einzige Parallele zu Heidi und Leni Klum