Georgina Fleur hat Angst um ihr Kind und ihr Leben – wegen Kubilay

Georgina Fleur hat Angst um ihr Kind und ihr Leben - wegen Kubilay
Georgina Fleur hat Angst um ihr Kind und ihr Leben - wegen Kubilay

Foto: imago / Future Image

26.06.2021 21:15 Uhr

Seit Wochen ist es still um den anhaltenden Beziehungskrieg zwischen Georgina Fleur und Kubilay Özdemir - scheinbar nur nach außen hin.

Zwischen Georgina Fleur und Kubilay Özdemir scheint noch immer keine Ruhe eingekehrt zu sein. Der Instagam-Account des 41-Jährigen ist zwar bereits seit einigen Wochen nicht mehr vorhanden, doch nun erklärte Reality-TV-Sternchen auch, was dahinter steckt und dass ihr Ex-Freund / Verlobter noch immer das Leben schwer machen würde.

Georgina: Andauernder Psycho-Terror?

Auf Instagram zeigte sich die 31-Jährige, die hochschwanger ist, äußerst verletzlich und emotional. In ihren Stories erzählt sie unter Tränen: „“Ich kann einfach nicht mehr diese Traurigkeit verbergen. Was ich in den letzten sechs Wochen durchmache mit dem Erzeuger meines Kindes – ein Vater ist es nicht. Ich werde von wildfremden Menschen angerufen und bedroht. Ich versuche mit ihm eine Versöhnung zu finden, dass er mich einfach in Frieden lässt“.

Georgina Fleur hat Angst um ihr Kind und ihr Leben - wegen Kubilay

Foto: imago / Future Image

Nach islamischem Recht verheiratet

Georgina Fleur wolle endlich eine Einigung in dem anhaltenden Rosenkrieg zwischen Kubi und ihr, der in der Vergangenheit offenbar nicht nur verbal sondern auch körperlich ausgetragen wurde. Die „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmerin habe einen Vertrag aufsetzen lassen, der die islamische Hochzeit zwischen den beiden praktisch auflösen würde und jeglichen Kontakt zu ihr von seiner Seite unterbinden würde.

Unterschrieben habe er bisher aber nicht. Stattdessen würde sie von seinen Freunden und seiner Familie immer wieder „vertröstet und belogen“ werden.

Georgina Fleur hat Angst um ihr Kind und ihr Leben - wegen Kubilay

Foto: Georgina Fleur / Instagram

Georgina Fleur: „Ich habe Angst um mein Kind und mein Leben“

„Er macht mir das Leben zur Hölle. Jeden einzelnen Tag weine ich mich in den Schlaf, jeden einzelnen Tag stehe ich auf und weine“. Sie habe in den vergangenen Wochen „Beschimpfungen und Bedrohungen“ über sich ergehen lassen müssen. Sie habe versucht ihn zu ignorieren und sich öffentlich von ihm zu trennen, doch der türkische Geschäftsmann würde sie nicht in Ruhe lassen. „Wie kann das man Leben seines ungeborenen Kindes so zerstören. Ich habe Angst um mein Kind und mein Leben. Ich werde die ganze Zeit bedroht und fertig gemacht. Ich möchte einfach, nur dass er endlich unterschreibt und mich in Ruhe lässt. Aber er macht immer weiter mit seinen Provokationen. Er ist bösartig, von Grund auf“.

„Er ging mit einer großen Eisenlampe auf mich los“

Finanzielle oder väterliche Unterstützung sei von ihrem Ex nicht zu erwarten. „Er will sich nicht von mir trennen, er will mich nicht in Ruhe lassen, sondern mich nur ködern – und ich glaube ihm. Und alles geht von vorne los. Ich möchte einfach nur die Scheidung und er terrorisiert mich in meinem Zuhause. Als er hier ankam und die ganze Eskalation war, hatte er gesehen, dass ich keine Lust auf ihn habe und dann hat er meine Möbel zertrümmert, meine Handtaschen zerschnitten und ist mit der großen goldenen Eisenlampe auf mich los“.

Man kann für die Reality-TV-Darstellerin nur hoffen, dass sich für Mama und Kind bald alles zum Guten wendet.