Gianna Nannini will die erste italienische Präsidentin werden

Sophia VölkelSophia Völkel | 08.01.2022, 20:51 Uhr
Gianna Nannini will die erste italienische Präsidentin werden
Gianna Nannini will die erste italienische Präsidentin werden

Foto: imago / Independent photo Agency

Eine Frau als Präsidentin in Italien? Das schien bisher undenkbar, doch eine will es versuchen: Sängerin Gianna Nannini.

Hat Italien bald eine neue Präsidentin? Wenn es nach Sängerin Gianna Nanninni geht, dann auf jeden Fall und zwar sie selbst. Auf den sozialen Netzwerken teilte sie jetzt mit einer Videoankündigung mit, dass sie unter anderem auch aufgrund der andauernden die Debatte um die Frauenwahl in der italienischen Regierung, kandidieren würde – ein viele diskutiertes Thema in diesen Stunden.

Wichtiges und umstrittenes Thema

Damit nimmt die Musikerin den Ball für eine echte Provokation gegen das europäische Land auf , denn das Thema von Frauen im italienischen Parlament ist ein stark Diskutiertes. Es wäre das erste Mal, dass eine weibliche Kandidatin Staatschefin Italiens wird. Das Video wurde bereits mehrfach im Netz geteilt und sorgt für ordentlich Aufmerksamkeit.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Romina Vullo (@romynannina)

Gianna Nannini kandidiert offiziell

„Hallo, ich nutze die Chance einer weiblichen Stimme als Präsidentin der Republik und kandidiere offiziell für die Präsidentschaft der Italienischen Republik“. Diese wenigen und sehr klaren Worte formulierte Gianna Nannini nun in einer ihrer Instagram-Stories.

Viele fragen sich jetzt natürlich, ob das ein Witz sein soll. Aber aus den Stories, die die 65-Jährige selbst auf Instagram und Facebook hochlud, geht hervor, dass sie es nicht ironisch oder lustig meint.

Die toskanische Sängerin bewirbt sich für die Nachfolge von Präsident Sergio Mattarella, dessen siebenjähriges Mandat am 3. Februar ausläuft.