Giulia Siegel ist stolz auf ihren 19-jährigen schwulen Sohn Nathan

Giulia Siegel mit Freund Ludwig Heer und den Zwillingen Mia und Nathan Wehrmann
Giulia Siegel mit Freund Ludwig Heer und den Zwillingen Mia und Nathan Wehrmann

IMAGO / Future Image

10.10.2021 11:02 Uhr

DJane und Reality-TV-Star Giulia Siegel ist Mutter von drei Kindern. Ihr Sohn Nathan outete sich jetzt auch öffentlich als schwul. Für die Strahlefrau aus München überhaupt kein Problem.

Giulia Siegel ist mächtig stolz auf ihren 19-jährigen Sohn Nathan, der mit Mia auch eine Zwillingsschwester hat. In verschiedenen Interviews sprach sie jetzt Über das Outing. „Mir war es, glaub ich, klar, bevor es ihm klar war. Da war er elf oder zwölf“, erzählte Siegel gegenüber RTL über ihren Sohn.

Rund drei Jahre später habe Nathan (französisch-deutsches Abitur mit Note 1,7) dann gespürt, „dass er sich nicht für Mädchen, sondern fürs gleiche Geschlecht interessiert.“

Giulia Siegel „wusste es schon immer“

„Eigentlich wusste ich schon immer, dass er homosexuell ist“, gesteht die 47-Jährige im Interview mit „Bild am Sonntag“. Oder dass er zumindest eine ausgeprägte feminine Ader hat (sie lächelt ihn liebevoll an). So was merkt man als Mutter doch früh. Zum Beispiel, als er als kleiner Junge bei mir im Bad stand und ein grünes Prinzessinnen-Kleid zur Schule anziehen wollte! Nathan war schon immer sehr empathisch, hatte fast nur Mädchen im Freundeskreis und wollte von der ersten Klasse an in den Kochunterricht gehen.“

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Nathan (@nathanwehrmann)

Nathans Freund ist acht Jahre älter

Nathan hat mit Raphael einen acht Jahre älteren Freund, mit dem er bald im Manchen zusammenziehen will. Auf Instagram zeigt er sich stolz mit seinem Freund, mit der schon seit einem Jahr zusammen ist.

Für Dreifach-Mama Giulia, die mit ihrem Ex Hans Wehrmann noch Sohn Marlon hat (26), alles kein Problem: „Aufgrund meiner Erziehung, empfand er das aber als ganz normal!“, erzählte sie RTL. „Homosexualität war und ist für ihn und uns völlig natürlich.“

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Nathan (@nathanwehrmann)

Mit einem Mann fühlt es sich „natürlicher an“

Der „Bild am Sonntag“ sagte Nathan Wehrmann abschließend: „Mädchen küssen war irgendwie auch schön, aber ich hab nicht die gleiche Hingabe gespürt wie bei einem Mann. Das fühlt sich für mich natürlicher an. Da weiß ich viel mehr, was ich mag und was ich selbst machen muss. Kann ich das so sagen?“

Übrigens: Der 19-Jährige, der seiner Mama auf neusten Bildern wie aus dem Gesicht geschnitten ähnelt, will bald ein BWL-Studium beginnen und später mal was in Richtung Biotechnologie und Neurowissenschaften machen.

Und wie ist es mit Kindern bei Giulia Siegels Kindern: „Meine Kinder sollen erst dann Kinder kriegen, wenn sie sich selbst ein Kindermädchen leisten können“, so die hübsche Dreifach-Mutter. „Ich werde nämlich nicht das Kindermädchen und die Oma gleichzeitig spielen.“