Hilaria Baldwin: Zutiefst berührende Liebeserklärung an ihren Mann

Sophia VölkelSophia Völkel | 07.12.2021, 15:15 Uhr
Hilaria Baldwin: Zutiefst berührende Liebeserklärung an ihren Mann
Hilaria Baldwin: Zutiefst berührende Liebeserklärung an ihren Mann

Foto: imago / UPI Photo

Alec Baldwin erlebt im Moment eine Zeit voller Schmerz und Reue, kann dabei aber immer auf seine Ehefrau Hilaria zählen.

Es ist das Schlimmste, was an einem Hollywood-Set passieren kann – ein Schuss löst sich aus einer Film-Waffe und tötet jemanden. Für Alec Baldwin war es wohl einer der schrecklichsten Momente seines Lebens, als er abdrückte und die Kamerafrau Halyna Hutchins, sowie Regisseur Joel Souza traf. Hutchins verstarb an der Schussverletzung und seitdem ist für den Hollywood-Star nichts mehr so wie es einmal war.

Doch eine steht immer hinter ihm: seine Frau Hilaria Baldwin. Die 37-Jährige fand jetzt rührende Worte auf Instagram für ihren Ehemann. „Ich bin hier, ich liebe dich und ich werde auf dich aufpassen“, schreibt die Yogalehrerin zu einem Foto, das sie in inniger Umarmung und beim Küssen mit dem Schauspieler zeigt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Hilaria Thomas Baldwin (@hilariabaldwin)

Das Foto hat sich „eingebrannt“

„Dies waren die einzigen Worte, die mir einfielen, als wir erfuhren, dass Halyna gestorben war“, heißt es weiter. „Ich erinnere mich, dass ich diesen Satz immer und immer wieder sagte. Der schreckliche Verlust, die Folter ihrer Familie und du, mein Mann, haben diesen undenkbaren Albtraum irgendwie hinnehmen müssen. Dieser Moment ist in mein Gedächtnis eingebrannt. Fotografen um dich herum, als du mit mir telefoniert hast und deine Qualen dokumentierten. Ich konnte nicht in deiner Nähe sein, um dich zu umarmen, unsere Verbindung gab es nur über das Telefon. Ein Bild, das um die Welt ging.“

Tatsächlich war das Foto, dass Baldwin nach dem verhängnisvollen Schuss zeigt, eines der Bedeutsamsten in den Medien. Es zeigt einen völlig aufgelösten Hollywoodstar, der soeben jemandem unbeabsichtigt das Leben genommen hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Daily Mail (@dailymail)

Angst und Wut gegenüber Medien

Hilaria Baldwin erklärt in dem emotionalen Instagram-Post: „Unser öffentliches Leben ist eines, das große Freude bereitet und ein enormes Trauma, wenn es dunkel wird. Die Meinungen und die Angriffe gegenüber uns werden laut und überwältigend. Ich hatte Angst, vor dem Moment, in dem du dich öffnest, weil ich gesehen habe, wie dein Geist zerstört wurde, deine geistige Gesundheit zerstört wurde, deine Seele unvorstellbare Schmerzen litt. Manchmal frage ich mich, wie viel ein Körper, ein Geist vertragen kann. Ich will dich nicht verlieren.“

Baldwin macht in ihrem Beitrag auch klar, dass die ganze Familie gerade eine äußerst schwere Zeit durchmache – voller Ängste, Gerüchte und Verschwörungen. „ALLE VERDAMMTEN MEINUNGEN. Alles wird verdreht und gewendet, zerrissen, angeknabbert, sogar erfunden. Ich habe meine Stimme in diesem riesigen Zyklon aus modernen Medien, sozialen Medien und „Nachrichten“ verloren. Ich habe aus Angst aufgehört zu sprechen. Du ermutigst mich immer zu sprechen, meine Stimme zu benutzen, treu zu bleiben. Du hast damit noch immer Recht und inspirierst mich weiterhin.“

Alec und seine Frau haben nach ihrem ersten Interview seit den tödlichen Dreharbeiten am Set ihre Twitter-Accounts gelöscht. Der 63-Jährige war bei „Good Morning America“ in Tränen ausgebrochen. Der Kameramann und er hätten „etwas tiefgreifendes gemeinsam“: sie gingen beide davon aus, dass die Waffe leer war.

„Viel Liebe, bis zum Schluss“

„Du und ich machen es nicht immer richtig, aber wir haben große Herzen und wir lieben zutiefst. Wir sind in fast jeder Hinsicht völlig unterschiedlich, aber uns verbindet eine tiefe Fürsorge. Alec, wir sind unordentlich, ungefiltert und tragen unser Herz nackt vor uns her – das macht uns zu Zielscheiben und wir sind so empfindlich, dass es leicht ist, uns zu verletzen. So sehr ich auch möchte, dass der Schmerz verschwindet, ich kann mir nicht vorstellen, anders zu sein. Wir sind einfach, wer wir sind – und wer wir zusammen sind. Wir ehren Halyna und ihre Familie. Und finden hoffentlich heraus, wie das passiert ist und was wir tun können, um sicherzustellen, dass es nie wieder passiert. Mein Alec, ich bin hier, um deinen Schmerz zu heilen, soweit ich kann. Ich gehe nirgendwo hin. Nur weiter in Richtung Alec und Hilaria, mit starken Emotionen, aber viel, viel Liebe – bis zum Schluss.“

Schöner könnte man den Rückhalt zu seinem Partner nicht ausdrücken.