XXL-BrustvergrößerungHilfe! Katie Price hat nochmal ordentlich draufgelegt!

Katie Price in London
Katie Price in London

IMAGO / Future Image

Redaktion KuTRedaktion KuT | 11.03.2022, 21:00 Uhr

Katie Price war schon immer eine Nummer für sich, doch mit ihren neuen Brüsten hat sie selbst ihre Liebsten schockiert. Ihr „größter Boob-Job ever“ hält auf jeden Fall das, was er verspricht.

Stolz präsentiert Katie Price ihre neuen Brüste im schicken Bikini und stolziert am Pool herum. In dem thailändischen Ort Koh Samui verbringt sie zusammen mit ihrem Verlobten Carl Woods die Ferien und hat sich bereits ausgiebig tätowieren lassen. Doch auch eine Brustvergrößerung musste es sein – mittlerweile ihre vierzehnte, die das Model über sich ergehen lässt.

So groß waren ihre Brüste noch nie

Es ist unglaublich, was die 43-Jährige alles tut, um irgendeinem nebulösen „Schönheitsideal“ gerecht zu werden. Bereits im Jahr 1998 hat sie sich unters Messer gelegt und sich dir Brüste auf 32C vergrößern lassen.

Mary Magdalene verrät, warum gerade Lesben scharf auf ihre XXL-Brüste sind!

Diese äußerst aggressive Prozedur hat sie seitdem etliche Male über sich ergehen lassen, und scheint den Schmerz regelrecht zu genießen. „Ehrlich gesagt, wenn nichts weh tut, gewinnt man auch nichts“, verrät die Blondine der „Sun“. „Der Preis von Schönheit ist manchmal, dass man durch den Schmerz durchmuss.“

Das hat Katie Price schon an sich machen lassen

Doch nicht nur ihre Brüste hat sich der Reality-Star machen lassen. Im Dezember 2021 hat sie sich unter anderem einer Liposuktion unterzogen, sich Fett am Hinterteil absaugen und sich die Brüste straffen lassen. Und wenn sie einen anlächelt, dann blinken einem strahlend-weiße Veneers entgegen – wer hätte es gedacht!

Auch an ihrem vermeintlichen Doppelkinn hat sie im Jahr 2017 gearbeitet und es laut der „Sun“ für geschlagene 7,000 Euro entfernen lassen. Insgesamt soll sie bereits mehr als eine halbe Million Euro für Beauty-OPs ausgegeben haben, wie das britische Boulevard-Magazin berichtet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von The Sun (@thesun)

Sie will Rettungssanitäterin werden

Nicht nur in Hinblick auf ihren Körper ist das Model sehr ehrgeizig. Kurioserweise möchte die Blondine seit neuestem Rettungssanitäterin werden. Erfahrung hat sie bereits – viele Jahre lang hat sie sich um ihren Sohn Harvey gekümmert, der an einer Reihe von Behinderungen leidet. Und genau das hat sie wohl inspiriert, vielleicht irgendwann professionell den Menschen zu helfen. „Ich würde mich heute als Rettungssanitäterin ausbilden lassen, wenn ich die Zeit hätte“, verrät sie im Interview mit dem ‚Radio Times‘-Magazin. Es scheint jedoch, als wäre sie erstmal mit ihren XXL-Möpsen beschäftigt.