Ikke Hüftgold will Hunderte Ukraine-Flüchtlinge retten

dpadpa | 07.03.2022, 14:13 Uhr
Der als Ikke Hüftgold bekannte Schlagersänger Matthias Distel hilft an der polnisch-ukrainischen Grenze.
Der als Ikke Hüftgold bekannte Schlagersänger Matthias Distel hilft an der polnisch-ukrainischen Grenze.

Horst Galuschka/dpa

Die Bilder von ukrainischen Kindern auf der Flucht vor Krieg bewegen alle. Matthias Distel, bekannt als „Ikke Hüftgold“, will helfen und bricht zur polnisch-ukrainischen Grenze auf.

Ikke Hüftgold (45), Partyschlager-Sänger und Musikproduzent, will Hunderte ukranische Flüchtlinge nach Deutschland holen und in sichere Obhut vermitteln.

„Nach dem russischen Angriff auf ein Atomkraftwerk hat er am Freitag entschieden, einen Auftritt am selben Abend in Südtirol abzusagen und zu helfen“, sagte sein Geschäftspartner Dominik de León der dpa. Es sei herzzerreißend, die Bilder von ukrainischen Kindern auf der Flucht vor Krieg zu sehen.

„Schon über 1000 Betten zugesagt“

Am Sonntag sei Hüftgold („Dicke Titten, Kartoffelsalat“, „Ich schwanke noch“) mit zwei Bussen und fünf weiteren Fahrzeugen zur polnisch-ukrainischen Grenze gefahren. Heute folgten zwei Busse. Über Hüftgolds Stiftung Summerfield Kids Foundation und soziale Medien hätten sich auf einen Aufruf hin seit Freitag „unfassbar“ viele Menschen bereiterklärt, Ukrainer aufzunehmen: „Wir haben schon über 1000 Betten zugesagt bekommen.“

Hüftgold alias Matthias Distel wohnt im hessischen Limburg und hat eine Künstleragentur im rheinland-pfälzischen Heiligenroth im Westerwald.