Ist dieses Model tatsächlich „zu hübsch“ für Instagram?

Sophia VölkelSophia Völkel | 10.11.2021, 20:19 Uhr
Ist dieses Model tatsächlich "zu hübsch" für Instagram?
Ist dieses Model tatsächlich "zu hübsch" für Instagram?

Foto: Instagram / Veronika Rajek

Menschen auf Instagram werden aus vielen Gründen gemeldet oder gesperrt - aber doch ganz sicher nicht, weil sie zu gut aussehen - oder?

Für Influencer und Models ist Instagram die Bibel. Schönheit, körperliche Fitness und Mode-Bewusstsein werden am liebsten über das soziale Netzwerk geteilt. Doch was, wenn man einfach ZU schön für Instagram ist? Geht nicht? Anscheinend doch.

Das slowakische Model Veronika Rajek ist auf der Social Media-Plattform offenbar nicht erwünscht – weil sie ihrer Meinung nach viel zu hübsch ist. Die 25-Jährige behauptet, sie sei das Ziel von bösartigem Trolling und das nur wegen ihres „wunderschönen“ Aussehens. Tatsächlich behauptet sie, dass der Bestand ihres Kontos oft in Gefahr ist, da die Leute es reihenweise als Fälschung melden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Veronika Rajek alias HAPPY VE (@veronikarajek)

Existiert sie gar nicht?

Der Grund dafür soll ausgerechnet der sein, dass sie ausgesprochen hübsch ist und deswegen beschuldigt wird, gar kein echter Mensch zu sein, sondern ein Bot mit künstlicher Intelligenz. Veronika Rajek hat über eine Million Follower auf der Social-Media-Plattform, auf der sie regelmäßig Fotos von sich teilt. Die Biografie auf ihrem Instagram-Profil erwähnt kategorisch ihr „Certified Natural Face & Body“ ( grob übersetzt: zertifizierte, natürliche Schönheit)

„Die Leute glauben nicht einmal, dass ich existiere… Es ist ziemlich diskriminierend, dass andere Frauen dasselbe tun können wie ich und ich nicht“, wird sie laut dem „Mirror“ zitiert.

Schöne Menschen haben es schwer

Rajek besteht darauf, dass es für schöne Menschen auf sozialen Netzwerken schlimmer sei,  da andere Leute im Internet ihnen das Leben schwerer machen würden. Von Slutshaming durch Frauen bis hin zum Vorwurf, ihre Gesichtszüge bearbeitet zu haben, sagt die Influencerin, dass sie sich allem stellen müsse. Um zu beweisen, dass ihr Körper echt ist, unterzog sich Rajek Berichten zufolge sogar einer Brustuntersuchung, deren Ergebnisse sie mit ihrer Fangemeinde teilte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Veronika Rajek alias HAPPY VE (@veronikarajek)

Veronika Rajek ist sauer

In einem Beitrag im Mai dieses Jahres wetterte die verblüffend ebenmäßig aussehende junge Frau: „Ich habe nie verstanden, warum Menschen Dinge beneiden oder Personen folgen, die sie nicht mögen und sich davon bedroht fühlen.“ Sie fügte hinzu, es sei schockierend für sie festzustellen, dass Tausende von Menschen ihr Konto „mit der Begründung gemeldet haben, dass ihre Inhalte pornografisch und Spam“ seien.

Womöglich könnte der Verdacht, ihr Anlitz sei zu schön für Instagram, daher rühren, dass die junge Frau durch zahlreiche Filter und Bildbearbeitungen einfach nicht mehr wie eine natürliche Schönheit aussieht…

Laufsteg-Schönheit mit OnlyFans-Account

Laut verschiedener Medien ist Rajek derzeit in Österreich ansässig. Auf ihrer Website steht, dass sie Finalistin bei den Schönheitswettbewerben „Miss Slovakia 2016“ und „Miss Summer 2015“ war. Sie begann ihre Modelkarriere im Alter von 16 Jahren und trat angeblich bei Modenschauen für Top-Marken wie Dolce und Gabbana, Vera Wang und Moschino auf.

Rajek hat offenbar auch einen Account auf der Plattform „OnlyFans“.