Jake Gyllenhaal hält Duschen für überbewertet

Jake Gyllenhaal hält Duschen für überbewertet
Jake Gyllenhaal hält Duschen für überbewertet

IMAGO / Penta Press

06.08.2021 23:49 Uhr

Hollywood-Star Jake Gyllenhaal findet, dass tägliches Duschen der Haut die Chance gibt, sich selbst zu reinigen.

Jake Gyllenhaal (40) gehört zu den attraktivsten Männern der Welt. Nach diesem Geständnis wird sich aber so manche Frau lieber zweimal überlegen, ob sie mit dem Schauspieler wirklich auf Tuchfühlung gehen wollen würde.

Der Hollywood-Star sagte in einem neuen Interview, dass er es nicht für nötig hält, jeden Tag zu baden oder zu duschen.

Quelle: giphy.com

Nicht ein, sondern kein Duschritual

Während eine schöne, warme Dusche für viele Menschen den Start in den Tag einläutet, sagte der 40-Jährige im Gespräch mit der Zeitschrift „Vanity Fair, dass er an andere Mittel und Wege setzt.

Er meint, „dass es eine ganze Welt des Nichtbadens gibt, die auch für die Hautpflege sehr hilfreich ist. Er fügte hinzu: „Wir reinigen uns auf natürliche Weise.

Lieber peelen statt täglich duschen

Statt jeden Tag unter die Dusche zu springen, peelt sich der Schauspieler anscheinend lieber regelmäßig. Eine besondere Faszination scheint er für Peeling-Schwämme aus natürlichen Materialien, sogenannte Luffas zu hegen.

Er antwortete auf die Frage nach seinem persönlichen Duschritual: „Ich bin immer verblüfft, dass Luffas aus der Natur kommen. Sie fühlen sich an, als wären sie in einer Fabrik hergestellt worden, aber in Wirklichkeit stimmt das einfach nicht. Seit ich jung war, hat mich das erstaunt. Mehr und mehr finde ich, dass Baden manchmal gar nicht nötig ist.

Wasserscheue Promis

Mit seiner Meinung steht Jake Gyllenhaal nicht alleine. Seine Kommentare kommen nur wenige Tage, nachdem auch einige andere Prominente die gleiche Philosophie kundtaten. Im Podcast „Armchair Expert“ von Dax Shepard (46) hatten Mila Kunis (37) und Ashton Kutcher (43) erklärt, dass sie ihre Kinder erst in die Wanne stecken, wenn sie wirklich schmutzig sind. Doch selbst dann, verwenden die Hollywood-Stars kaum Seife, denn sie wollen die empfindliche Haut ihrer Kinder nicht austrocknen.

Das Paar erhielt Zuspruch von Dax Shepard und seiner Frau Kristen Bell (41), aber auch einiges an Kritik von Usern in den sozialen Medien.

Minimalistischen Hygienegewohnheiten

Richtig überraschte Ashton Kutcher in dem Gespräch aber erst mit seinen eigenen sehr minimalitischen Dusch- oder eben Nicht-Duschgewohnheiten. Er sagte ganz offen und ehrlich, dass er nur seine Achselhöhlen und seinen Intimbereich wäscht:

„Ich wasche mir täglich die Achselhöhlen und den Schritt und sonst nichts. Ich habe ein Stück Seife, das jedes Mal reicht. Sonst nichts.“

Okay, wir lieben es ja, wenn Promis Details aus ihrem Privatleben erzählen, aber das waren zu viele ungefragte Details.

Quelle: giphy.com