Jörg Pilawa: So hat die Krankheit seiner Tochter sein Leben verändert

Jörg Pilawa: So hat die Krankheit seiner Tochter sein Leben verändert
Jörg Pilawa: So hat die Krankheit seiner Tochter sein Leben verändert

imago/Future Image

14.10.2021 11:12 Uhr

Fernsehmoderator Jörg Pilawa verrät jetzt wie die Krankheit seiner Tochter sein Leben verändert hat und wie er mit der Situation umgeht...

Eigentlich kennt man Jörg Pilawa als äußerst sympathischen Fernsehmoderator und Quizonkel, doch jetzt spricht er erstmals über ein sehr privates Thema: Die Krankheit seiner Tochter.

Darunter leidet Pilawas Tochter

Im Alter von nur zwei Jahren erkrankte das Mädchen an Rheuma und seitdem ist im Hause des Fernsehmoderators nichts mehr wie zuvor. Damals wollte die kleine Nova nicht mehr aufstehen und klagte über Schmerzen. „Das ist natürlich ein furchtbarer Moment, wenn du morgens deine zweijährige Tochter, die eigentlich eine Frohnatur ist, im Bett liegen hast, wo sie vor Schmerzen weint und nicht mehr aufstehen will“, sagt Pilawa dazu im Interview mit RTL.

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Jo?rg Pilawa (@joerg.pilawa)

So geht er mit der Krankheit seiner Tochter um

Die heute Zehnjährige lasse sich jedoch „von nichts aufhalten“ und habe ebenso wie ihre Familie gelernt, mit der Krankheit umzugehen. Die Angst vor dem nächsten Schub war jedoch immer groß.

Pilawa erklärt: „Ich habe irgendwann für mich klar gemacht, dass man einfach die Zeit, wo der Schub nicht da ist, lieben und genießen muss.“ Anderen Patienten will der TV-Star helfen und gibt einen wichtigen Tipp mit auf den Weg: „Schonung ist eigentlich immer das Schlechteste. Sie müssen in die Bewegung kommen.“

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Jo?rg Pilawa (@joerg.pilawa)

Mehr über die Krankheit

Das Gebiet der Rheumatologie hat ein breites Spektrum von Krankheitsbildern im Bereich des Bewegungssystems und des Bindegewebes. Dies beinhaltet die Erkrankungen z.B. an Gelenken, Gelenkkapseln, Schleimbeuteln, Knochen, Muskulatur, Sehnen oder Sehnenscheiden ebenso wie entzündliche Gefäßerkrankungen und Erkrankungen, die durch eine Störung oder Fehlregulation des Immunsystems hervorgerufen werden.

„Rheuma“ ist damit keine Diagnose im engeren Sinne, auch keine einheitliche Krankheit. Vielmehr fallen unter den Oberbegriff „Rheuma“ etwa 400 einzelne Erkrankungen, die sich zum Teil ähneln, die aber zum Teil auch völlig unterschiedlich sind. (BANG/ AK)