Lustig: TV-Star Jörg Schüttauf hat seine Preise an der Badewanne stehen

dpadpa | 31.03.2022, 08:49 Uhr
Schauspieler Jörg Schüttauf hat verraten, wo er seine Auszeichnungen stehen hat.
Schauspieler Jörg Schüttauf hat verraten, wo er seine Auszeichnungen stehen hat.

Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Kaminsims, Bücherregal oder Abstellkammer: Auszeichnungen bekommen in jedem Promi Haushalt einen anderen Platz. Schauspieler Jörg Schüttauf hat nun verraten an welchem besonderen Platz er seine Preise aufbewahrt.

Der vielfach preisgekrönte Schauspieler Jörg Schüttauf („Tatort“) hat seine Trophäen neben seiner Badewanne aufgereiht.

Seine erste Auszeichnung – den Nachwuchsdarstellerpreis beim 4. Nationalen Spielfilmfestival der DDR – habe er im Jahr 1986 „direkt aus der Hand des damaligen Kulturministers bekommen“, sagte der 60-Jährige in einem ZDF-Interview. „Ich wurde durch sämtliche Flure eines Ministergebäudes geführt. Musste auf dem Weg mindestens fünf Mal meinen Ausweis vorzeigen, eh ich in einem relativ schmucklosen Büro ankam und mir der Kulturminister gleich mal eine Westzigarette anbot. Der Preis war ein Briefbeschwerer aus Glas mit einem eingeschlossenen Luftloch.“

Die Preise beschlagen auch mal

Die anderen Preise habe er gut zu Hause unterbringen können, sagte Schüttuf, der bei Potsdam lebt. „An meiner Badewanne gibt es dank einer außergewöhnlichen Architektur eine Ecke, einem kleinen Verschlag ähnlich. Das ist der Platz, wo die Preise ihr Zuhause gefunden haben. Und wenn ich mal wieder zu heiß bade, beschlagen sie leicht. Und wenn sie nicht getrocknet sind, dann rosten sie noch heute.“

Schüttauf ist am Sonntag (3. April, 20.15 Uhr) im Zweiten in der neuen „Herzkino“-Reihe „Freunde sind mehr“ mit Anne Weinknecht zu sehen. Eine Fortsetzung gibt es am 10. April. „In den zwei 90-Minütern steht die eingeschworene Gemeinschaft im Mittelpunkt, die sich auf der Insel Rügel gefunden hat“, kündigte das ZDF an.