Kanye West und Irina Shayk: „Sie sind immer noch Freunde“

Kanye West über die Romanze mit Irina Shayk
Kanye West über die Romanze mit Irina Shayk

© IMAGO / agefotostock

24.08.2021 08:25 Uhr

US-Rapper Kanye West meinte es offenbar „nie ernst“ mit dem russischen Model Irina Shayk. Im Gegenteil, der Musiker fand sie inspirierend für sein neues Album.

Seit die beiden Stars vor mehreren Wochen gemeinsam in Frankreich gesichtet wurden, ranken sich wilde Gerüchte um ihr Verhältnis. Allerdings scheinen die Funken zwischen dem Rapper und der schönen Irina Shayk bereits wieder erloschen sein.

Einfach nur Freunde

Ein Insider deckt gegenüber „E! News“ auf: „Kanye wollte mit Irina etwas verfolgen, das nicht passieren würde. Er war sehr beschäftigt mit Arbeit und sie befanden sich an verschiedenen Orten. Von da an verlief es im Sande. Sie sind immer noch Freunde und es herrscht viel gegenseitiger Respekt.“ Es sei jedoch von Anfang an klar gewesen, dass aus dem kurzen Techtelmechtel nie eine „voll aufgeblühte Beziehung“ werden würde.

Irina Shayk Muse für sein neues Album

Wie ein weiterer Vertrauter hinzufügt, sei die russische Schönheit gewissermaßen Kanyes Muse für sein neues Album „Donda“ gewesen. „Sie sind beide ein Fan von Kunst und Musik und Kanye machte es Spaß, Zeit mit Irina zu verbringen, während er sein Album fertigstellte. Kanye fühlt sich inspiriert von ihr und genoss es, von ihrer Energie umgeben zu sein. Aber es war nie eine Beziehung oder etwas Ernstes.“

Mittlerweile hätten sich die Ex-Turteltauben seit über einem Monat nicht mehr persönlich gewesen. „Aber sie sind in Kontakt geblieben und haben einander ein paar Mal geschrieben.“ Böses Blut herrsche nicht zwischen den Stars, stellt der Insider klar. „Sie werden einander wahrscheinlich in der Zukunft wieder sehen.“ Dann jedoch wahrscheinlich nur als Freunde… (Bang)