Wirres UltimatumKanye West wird immer irrer: Billie Eilish soll sich gefälligst entschuldigen

Laura KrimmerLaura Krimmer | 11.02.2022, 19:34 Uhr
Kanye West will eine Entschuldigung von Billie Eilish
Kanye West will eine Entschuldigung von Billie Eilish

IMAGO / NurPhoto

Kanye West hat den Verstand verloren. Weil Billie Eilish bei einem Konzert einem Fans half, fodert er eine Entschuldigung von ihr an Travis Scott und setzt ihr sogar ein Ultimatum.

Kanye West ist ein musikalisches Genie, aber der Typ hat echt nicht mehr alle Tassen im Schrank. Der Rapper geht jetzt auf Billie Eilish los, weil sie einem Fan zur Hilfe kam. Er fordert für ihre rücksichtsvolles Verhalten sogar eine Entschuldigung von der jungen Grammy-Gewinnerin.

Billie Eilish hilft Fan bei Konzert

Um was geht es eigentlich? Bei ihrem Konzert am Samstag in Atlanta unterbrach die Musikerin ihre Show als sie merkte, dass es einem ihrer Fans anscheinend nicht gut ging. Sie fragte, ob jemand einen Inhalator hätte und machte erst weiter, als die Person wieder gut atmen konnte.

Die 20-jährige „Happier Than Ever“-Sängerin war aufmerksam und hat gut reagiert. Dafür gebührt ihr Respekt.


Kanye West wittert einen Diss

Rapper Kanye West sieht das allerdings ganz anders. Er wittert in der Geste der Sängerin einen Diss gegen seinen Kumpel Travis Scott.

Bei dessen Astroworld-Festival in Houston im November 2021 wurden auf Platzmangel Hunderte von Menschen verletzt und zehn Menschen starben, darunter ein neunjähriger Junge namens Ezra Blount.

In einem langen Instagram-Beitrag forderte der Ex von Kim Kardashian die Sängerin auf, sich bei Travis Scott zu entschuldigen. Er schrieb: „Komm schon Billie, wir lieben dich, aber bitte entschuldige dich bei Travis und den Familien der Menschen, die ihre Lieben verloren haben. Niemand wollte, dass dieses Unglück passiert. Travis hatte keine Ahnung, was vor sich ging, als er auf der Bühne stand. Er hat ihn sehr mitgenommen. Und ja, Travis wird mit mir beim Coachella auftreten. Aber ich brauche vor dem Auftritt eine Entschuldigung von Billie.“

Sowohl Billie Eilish als auch Kanye West sind als Headliner für das Coachella im April vorgesehen.

Die Sängerin kommentierte die Aufforderung von Kanye West nur mit: „Ich habe wirklich nie etwas über Travis gesagt. Ich habe nur einem Fan geholfen.“

View this post on Instagram A post shared by ye (@kanyewest)

Kanye Wests verdrehte Sicht

Was geht in Kanye Wests bloß vor? Er findet also wirklich, dass Travis Scott in der ganzen Situation das eigentliche Opfer ist? Weil es ihm sehr nah gegangen ist, dass zehn junge Menschen auf seinem Konzert gestorben sind? Das sollte ihm auch nahegehen!

An diesem Posting merkt man leider einmal wieder, wie unreflektiert und fragil das Ego von Kanye West, wenn sogar die Hilfeleistung einer anderen Person eine Bedrohung für ihn darstellt.

400 Klagen gegen Travis Scott

Travis Scott muss mehr aushalten als ein schlechtes Gewissen. Seit Ende Januar wurden fast 400 Klagen gegen Scott und Live Nation wegen der Tragödie auf dem Musikfestival eingereicht. Die Klagen werden als ein Fall behandelt, der fast 2.800 Opfer vertritt.

In der Klage fordern die Kläger Schadensersatz in Milliardenhöhe und werfen den Veranstaltern Fahrlässigkeit bei der Planung und Durchführung des Musikfestivals vor.