Katie Price: Ist ihr Verlobter der ominöse Angreifer?

Katie Price: Ist ihr Verlobter der ominöse Angreifer?
Katie Price: Ist ihr Verlobter der ominöse Angreifer?

IMAGO / Matrix

08.09.2021 21:33 Uhr

Das Drama um Katie Price geht weiter! Nachdem das britische Modell im August zusammen geschlagen wurde, verbreiteten sich wilde Spekulationen um ihren potenziellen Angreifer. Viele verdächtigen ihren Verlobten Carl Woods, der sich nun auf Instagram zu diesen Anschuldigungen äußert.

Das erste Mal nach dem Angriff  wurde das britische Modell zusammen mit ihrem Verlobten vor ein paar Tagen gesehen. Das Paar erreichte ihre angeblich 2 Millionen Euro teure Mansion in Surrey, die den Spitznamen „Mucky Mansion“ trägt, in einem grauen Bentley.

Da Katie Price seit dem Vorfall sehr viel Wert auf Sicherheit legt, wurde sie von einer Polizeieskorte begleitet. Das Model wirkte angespannt und abwesend, während ihr Verlobter Carl Woods (32) im Auto auf sie einredete.

Katie Price: Ist ihr Verlobter der ominöse Angreifer?
Katie Price bei den National Television Awards in London 2018.

IMAGO / Matrix

Im eigenen Zuhause zusammengeschlagen

Was der fünffachen Mutter passiert ist, versetzt ihre Fans in Angst und Schrecken. Am 23. August gegen 1:30 Uhr morgens soll das britische Model zusammengeschlagen worden sein – und zwar aus dem Nichts, wie sie der „The Sun“ berichtete. Die Influencerin sei allein zu Hause gewesen, während sich der Angreifer Zugriff zu ihrem Haus verschaffte. In einem Interview betont Katie Price: „Ich habe einfach dort gesessen und ferngesehen, als der Überfall passierte.“ Eine Provokation von ihrer Seite aus streitet sie ab.

Während ihre Nachbarn berichten, lautes Gebrüll und Schmerzensschreie aus dem Haus der Prices gehört zu haben, flieht die 43-Jährige in Panik zum nahegelegenen Haus ihres ältesten Sohnes Harvey (19). Die Polizei schaffte es, einen Verdächtigen festzunehmen. Dieser ist zurzeit auf Bewährung.

Das sagt ihr Verlobter dazu

Ein paar Wochen nach dem Überfall meldet sich nun endlich ihr Verlobter zu Wort. Carl Woods, der verdächtigt wurde, der Angreifer seiner Frau zu sein, meldet sich am Dienstag auf Instagram zu Wort. Er berichtet von den zahlreichen Anschuldigungen und Bedrohungen, die er in den letzten Tagen erhalten haben soll. In einem Instagram Post und in seiner Story stellt er sich den Vorwürfen: „Jeder, der denkt, ich hätte Katie geschlagen, ist verrückt und hat den Bezug zur Realität verloren. Ich habe und werde niemals etwas tun, dass Katie wehtun könnte. Die Wahrheit wird ans Licht kommen.“

Auf die Frage, wieso er mit seiner Stellungnahme so lange gewartet hat, findet der ehemalige Love-Island-Teilnehmer auch eine Antwort: „Ich habe mich bis jetzt so ruhig verhalten, da die Ermittlungen der Polizei im vollen Gange sind. Das ist mir jedoch aufgrund der wilden Spekulationen und Vorwürfen sehr schwergefallen.“ Das britische Modell hat noch nicht auf sein öffentliches Statement reagiert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ???? ????? (@carljwoods)

 

Baby Nr.6 in Planung

Tatsächlich scheint es zwischen den beiden Verlobten sehr gut zu laufen. In einem Interview verriet die fünffache Mutter, dass sie sich ein weiteres Baby wünscht. Auch nach dem sechsten Kind scheint sie noch nicht mit dem Babymachen aufhören zu wollen. Ihr neuer Verlobter soll aber auf jeden Fall der Vater des sechsten Babys werden. Sogar einen Namen hat sich Katie Price  bereits für ihren neuen Schatz überlegt: Er soll „Wonder“ heißen. Mit dieser Entscheidung möchte das britische Model ihre unheilbare kranke Mutter ehren.