Katie Price zeigt ihre herzallerliebste, stinknormale Schwester

Tony PolandTony Poland | 28.09.2021, 17:20 Uhr
Komplett anders! Schwester von Katie Price scheut die Öffentlichkeit
Komplett anders! Schwester von Katie Price scheut die Öffentlichkeit

Foto: IMAGO / i Images

Das Privatleben von Reality-Star Katie Price ist nicht nur in Großbritannien längst kein Geheimnis mehr. Kinder und Liebhaber kennt inzwischen fast jeder auswendig. Weniger bekannt war bislang über ihre Schwester Sophie.

Als Boxenluder wurde Katie Price (43) Ende der 90er-Jahre weltberühmt. Bis heute folgten zahlreiche Skandale, Männer, Schönheits-OPs  und TV-Shows. Mit ihrem Verlobten Carl Woods soll seit wenigen Wochen auch schon wieder alles aus sein.

Die Skandalnudel, die fünf Kinder hat, gilt nicht gerade als Vorzeige-Mum. Deutlich bodenständiger scheint dagegen ihre elf Jahre jüngere Schwester Sophie. Gemeinsam stand das ungleiche Duo in der TV-Show „Good Morning Britain“ jetzt erstmals zusammen im Rampenlicht.

Sophie Price: „Bin ein ziemlich privater Mensch“

Anlass: Der bevorstehende Release einer Baby-Kollektion, die die zwei Schwestern demnächst auf die Straße bringen. Dafür wurde nun kräftig die Werbetrommel gerührt. Logisch, dass einige Details aus dem früheren gemeinsamen Familienleben nicht fehlen durften.

Wie lebt es sich denn so als Schwester von Katie Price? Früher zumindest überhaupt nicht gut, denn wegen ihrer großen berühmten Schwester wurde Sophie in der Schule gemobbt. Und auch heute muss diese Verbindung nicht jeder wissen. „Um ehrlich zu sein, erzähle ich das nicht vielen Leuten – nicht, weil das etwas Schlechtes wäre, ich bin einfach ein ziemlich privater Mensch“, verriet die 32-Jährige.

Sophie, die vor wenigen Monaten erstmals Mutter wurde, hält also deutlich mehr von einem geschützten Privatleben.

Früh übt sich

Obwohl die Price-Sisters altersmäßig satte elf Jahre auseinander liegen, lebten sie im Kindesalter zusammen in nur einem Zimmer. Ob Katie damals auch schon den Hang zur Selbstdarstellung hatte? Es scheint so. „Als meine Mutter sie hielt, habe ich sie immer gekniffen, um sie im Arm halten zu können“, gestand Katie.

Beide sind übrigens Halbschwestern. Als das berühmte IT-Girl vier Jahr alt war, verließ der leibliche Vater Ray Infield die Familie. Die Mutter (Amy) lernte daraufhin einen anderen Mann kennen, den Vater von Sophie. Bruder Daniel Price (46) komplettiert das Geschwister-Trio.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Katie Price (@katieprice)

Natürlich schön!

Wie es zwischen Schwestern so üblich ist, wurde früher gerne gegenseitig der Kleiderschrank unter die Lupe genommen. „Als wir älter wurden, klaute sie meine Schuhe, meine Kleidung und mein Make-up“, erinnert sich Katie Price zurück. Kaum zu glauben, denn diese Interessen haben sich völlig gewandelt.

Während Katie regelmäßig beim Beauty-Doc zu Gast ist, legt Sophie mehr Wert von Natürlichkeit. „Ich glaube nicht, dass etwas dagegen spricht, aber es ist nichts für mich“, erklärte sie. (TP)

Komplett anders! Schwester von Katie Price scheut die Öffentlichkeit" class="size-full wp-image-991814
Katie Price liebt das Rampenlicht

Foto: IMAGO / Future Image