Katja Krasavice setzt ein Zeichen gegen Homophobie

Katja Krasavice bei The Dome
Katja Krasavice bei The Dome

IMAGO / Revierfoto

13.07.2021 10:00 Uhr

Rapperin Katja Krasavice veranstaltete kürzlich ihr erstes Konzert seit der Covid-19 Pandemie. Die Influencerin begeisterte ihre Fans aber nicht nur mit ihrem Gesang, sondern mit einer Aktion der ganz besonderen Art.

Katja Krasavice (24) zeigt am Samstag bei einem ihrer Konzerte die Regenbote-Flagge. Damit setzt sich die YouTuberin für mehr Akzeptanz in der heutigen Gesellschaft ein und positioniert sich gegen jegliche Art von Homophobie. Wirklich stark.

Katjas Fans sind begeistert

Die Blondine outete sich in der Vergangenheit bereits als bisexuell. Seitdem setzt sich Katja regelmäßig für die LGBTQ+ Community ein. Auf dem Instagram-Account der Künstlerin veröffentlichte sie eine zehnteilige Foto- und Videoreihe. Diese zeigt besondere Momente während ihrer Performance in Berlin.

Den Beitrag versieht sie mit den Worten: „In dieser Gesellschaft wo anders sein nicht akzeptiert wird werde ich solange ich lebe Zeichen setzen! Auf meinen Shows darf jeder so sein wie er ist! Ich liebe euch genau so wie ihr seid.“ Ihre Fans feiern Katja für ihre offene Einstellung. „Queen einfach. Danke, dass du so ein starker ally bist!“, kommentiert einer ihrer 2,8 Millionen Follower den Post.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein von @katjakrasavice geteilter Beitrag

Sie ist Host eines großes TikTok-Events

Krasavice ist immer mit vollem Einsatz dabei ist, wenn ihr ein Thema am Herzen liegt. Mit ihrer Teilnahme als einer der Hosts am „#SeeMyPride-Event“ will die Autorin eine weitere wichtige Botschaft an ihre Community senden und den Tag nutzen um die LGBTQ+ Community zu feiern.

Die von TikTok ins Leben gerufene Veranstaltung findet am 16. Juli auf dem Kanal von „Angesagt!“ statt. Während des einstündigen Live-Streams wird es unter anderem einen Auftritt der australischen Künstlerin MAY-A und Wilhelmine aus Deutschland. Beide Sängerinnen stellen ihre brandneue Single vor. Des Weiteren warten informative Gespräche rund um die Themen „Rassismus, Feminismus, Body Positivity, Mental Health und Pride auf die Zuschauer.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein von @katjakrasavice geteilter Beitrag

„Pride bedeutet für mich Stolz“

Die „Bad Bitch“-Interpretin macht aus ihrer Sexualität kein Geheimnis und steht offen zu ihrer Haltung. Kurz vor dem anstehenden Event spricht Katja noch einmal über ihre Gedanken. „Pride bedeutet für mich Stolz. Stolz darauf zu sein, wer man ist, wie man aussehen möchte, wen man lieben möchte. Wir sollten alle stolz sein, egal wen wir lieben, welches Geschlecht oder Herkunft die geliebte Person hat“, so die 24-Jährige. Und weiter: „Ich wünsche mir, dass es in der Zukunft gar kein Thema mehr ist, ob eine Frau eine Frau liebt oder ein Mann einen Mann. Menschen sollten nicht mehr dafür ausgegrenzt werden und wir endlich diese großartige Vielfalt zelebrieren.“ Tolle Worte der Musikerin.

Katja liebt Frauen

Dass Katja wenn es um das Thema Sex geht total offen ist, dürfte wohl jedem Fan klar sein. In einer vergangenen Instagram-Story erzählte die Chartstürmerin ihren Fans, dass sie nachdem sie etwas mit einer Frau hatte immer total verliebt sei. Denn nicht nur der weibliche Körper, sondern auch ihre Seele fasiziniert die Blondine jedes Mal aufs Neue. Obwohl die Rap-Queen nicht abgeneigt von einer Beziehung mit einer Frau wäre kam es so weit bislang noch nicht. Aber was ist nicht ist, kann ja noch werden.

(TSK)