Kesha will nach jahrelangem Prozess-Gezerre Geld von Dr. Luke

Kesha will nach jahrelangem Prozess-Gezerre Geld von Dr. Luke
Kesha will nach jahrelangem Prozess-Gezerre Geld von Dr. Luke

IMAGO / ZUMA Wire

02.07.2021 08:42 Uhr

US-Popsängerin Kesha verlangt von Dr. Luke die Erstattung von Anwaltskosten in ihrem laufenden Gerichtsverfahren.

Die 34-jährige Sängerin ist seit Jahren in einem Verleumdungsverfahren gegen den Plattenproduzenten, nachdem er sie 2014 verklagt hatte, nachdem sie ihn des körperlichen, sexuellen und emotionalen Missbrauchs beschuldigt hatte.

Kesha jahrelang kaltgestellt

Am Mittwoch (30. Juni) gab ein Richter Keshas Antrag auf Anwendung eines kürzlich verschärften Gesetzes zur Redefreiheit statt, das es ihr nun erlaubt, von Dr. Luke die Kosten, die sie in dem achtjährigen Rechtsstreit für die Verteidigung ausgegeben hat, zu verlangen.

Anwälte der Sängerin schrieben in Gerichtsdokumenten, die ‚Page Six‘ vorliegen sollen: „Im Prozess wird eine Jury zustimmen, dass Kesha die Wahrheit sagt, und daher notwendigerweise zu dem Schluss kommen, dass Dr. Luke wusste, dass er Kesha 2005 sexuell missbraucht hat, aber dennoch jahrelang eine verdienstlose Klage verfolgte.“

Anspruch auf Entschädigung

Im Falle eines juristischen Sieges muss Dr. Luke die Anwaltskosten tragen.

„Kesha hat Anspruch auf Entschädigung und Strafschadenersatz sowie auf die Gebühren und Kosten ihrer Anwälte, die für die Verteidigung der Klage angefallen sind. Dr. Lukes Strategie für Prozesse in verbrannter Erde ist darauf ausgelegt, Kesha zu demütigen und zu zerstören. Dr. Lukes Ziel war es, Kesha dazu zu bringen, ihre Berichte über Missbrauch zurückzunehmen.“