Kevin Hart fürchtet sich vor seinen eigenen Kindern

Kevin Hart fürchtet sich vor seinen eigenen Kindern
Kevin Hart fürchtet sich vor seinen eigenen Kindern

IMAGO / ZUMA Wire

22.08.2021 22:43 Uhr

Kevin Hart beißt sich in Hollywood durch, aber nur eine Stunde mit seinen eigenen Kindern zwingt ihn in die Knie.

Kevin Hart (42) gehört zu den Top-Stars in Hollywood. Er hat es irgendwie geschafft, sich vom übertriebenen Klassenclown in Tyler Perry-Filmen zu Hollywood-Blockbustern hochzuarbeiten. Trotz einer Mega-Karriere im skrupellosen Hollywood gibt es eine Sache, die ihm richtig Angst macht.

Und zwar seine eigenen Kinder!

Quelle: giphy.com

Angst, wenn er alleine mit ihnen ist

Im Gespräch über das Leben als Eltern mit Cameron Diaz (48) in seiner Show Hart to Heart sagte der Schauspieler und Comedian: Wenn ich eine Stunde auf meine Kinder aufpassen muss, bin ich danach am Boden. Die sind gnadenlos. Ich finde mich in der Situation wieder und frage mich, wie andere Menschen das den ganz Tag hinbekommen. Ich kapiere es nicht. Wie machen die Leute das nur? Ich bekomme schon Angst, wenn meine Frau aus dem Raum geht.

View this post on Instagram A post shared by Kevin Hart (@kevinhart4real)

Vierfacher Vater

Kevin Hart hat also auch als mehrfacher Vater immer noch Angst vor der unzähmbaren Energie von Kleinkindern? Dabei sollte der gute Mann doch langsam in der Übung sein.

Schließlich hat er bereits vier Kinder. Die Teenager Heaven (16) und Hendrix (13) stammen aus der ersten Ehe mit Schauspielerin Torrei Hart (43). Die kleine Tochter Koari (2) und Söhnchen Kenzo (10 Monate) stammen aus seiner aktuellen Ehe mit Eniko Hart (37).

Cameron Diaz stimmt zu

Die relativ frisch gebackene Mutter Cameron Diaz konnte ihrem Kollegen da nur beistimmen. Auch sie kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, wie man den Familienalltag ohne Nanny meistert.   

Sie sagte: Wir haben eine Kinderbetreuung, die uns hilft. Ich weiß gar nicht, wie Mütter, die keine Kinderbetreuung haben, das machen. Ich verstehe das wirklich nicht. Mein Herz schlägt für sie. Sie sind Superhelden. Wie anstrengend sind Kinder, wenn man niemanden hat, an den man sie abgeben kann.

Das klingt jetzt alles sehr unromantisch, aber die beiden Stars sagen schlichtweg die Wahrheit. Bei mehr als einem Kind fühlt man sich als Eltern manchmal geradezu wie von kreischenden Liebesmonstern umzingelt.

Natürlich Kinderhaben ist großartig, aber Hilfe bei der Kinderbetreuung zu haben ist noch großartiger!