Beule im GesichtKhloé Kardashian offenbart schockierende Krebsdiagnose

Khloé Kardashian bei den People s Choice Awards
Khloé Kardashian bei den People s Choice Awards

IMAGO / UPI Photo

Paul VerhobenPaul Verhoben | 12.10.2022, 08:25 Uhr

Khloé Kardashian wurde ein Tumor aus ihrem Gesicht entfernt, nachdem sie eine schockierende Krebsdiagnose bekommen hatte.

Die 38-Jährige hat ihren Social-Media-Followern verraten, dass sie sich einer Operation unterzogen hat, um eine kleine Beule von ihrer Wange entfernen zu lassen. Dabei soll es sich nämlich erschreckenderweise um Krebszellen gehandelt haben.

Beule im Gesicht

Khloé schrieb in ihrer Instagram Story: „Ich habe zahlreiche Geschichten über den sich ständig verändernden Verband in meinem Gesicht gesehen, wobei sich einige von euch fragen, warum ich in den letzten Wochen einen getragen habe.“ Dem Rätselraten macht die ‚Keeping Up With The Kardashians‘-Darstellerin dann auch endlich ein Ende und lässt ihre Fans an ihrem Schock teilhaben. „Nachdem ich eine kleine Beule in meinem Gesicht bemerkt hatte und davon ausging, dass es sich um etwas Kleines wie einen Pickel handelte, beschloss ich, es 7 Monate nach der Erkenntnis, dass es nicht wieder wegging, untersuchen zu lassen. Die Dermatologin Dr. Tess Mauricio untersuchte es und eine zweite Biopsie wurde von Dr. Daniel Behroozan durchgeführt, weil das, was sie beide sahen, für jemanden in meinem Alter unglaublich selten war.“



Khloé Kardashian derzeit im Heilungsprozess

Nur ein paar Tage später wurde Khloé dann mitgeteilt, dass sie sofort operiert werden müsste, um einen Tumor aus ihrem Gesicht zu entfernen. „Ich rief keinen Geringeren als Dr. Garth Fischer an, einen lieben Freund meiner Familien und einen der besten Chirurgen in Beverly Hills, von dem ich wusste, dass er sich unglaublich um mein Gesicht kümmern würde.“

Die Reality-Darstellerin erklärte anschließend, dass ihr Gesicht derzeit heile, sie aber wahrscheinlich noch eine Weile eine Narbe haben werde. (Bang/K&T)