Kim Kardashian steht im Hochzeitskleid vor Kanye West

Kim Kardashian steht im Hochzeitskleid vor Kanye West
Kim Kardashian steht im Hochzeitskleid vor Kanye West

IMAGO / UPI Photo

28.08.2021 20:30 Uhr

Was?! Bei der dritten Listening-Party von Kanye West stand seine Ex-Frau Kim Kardashian plötzlich im Hochzeitskleid vor ihm.

Was geht ab bei Kim Kardashian (40) und Kanye West (44)? Sind die jetzt getrennt oder nicht? Aufgrund der neusten Ereignisse weiß man wir gar nicht mehr, was wir denken soll.

Bei der dritten Listening-Party des Rappers zu seinem niemals erscheinen wollenden Album „Donda“ amDonnerstagabend im Chicagoer Soldier Field schritt die Ich-Darstellerin nämlich im glamourösen Balenciaga Couture-Brautkleid über die Bühne.

Quelle: giphy.com

Nur symbolische Hochzeit?

Bedeutet diese Szene jetzt, dass das Promi-Pärchen wieder zusammenkommt? Eine Quelle soll genau das gegenüber dem People -Magazin verneint haben.
Der Insider soll gesagt haben:

Es geht nicht darum, ob sie wieder ein Paar sind. Die Szene sollte Liebe als eine heilende Kraft symbolisieren.

Quelle: twitter.com

Alles ein PR-Gag?

Ist ja alles hochinteressant. So mancher Musikfan will Kanye West und Kim Kardashian die Nummer aber nicht abkaufen. Auf Twitter, Instagram, TikTok und Co äußerten viele den Verdacht, dass die beiden nie getrennt waren.

Nicht wenige Fans vermuten inzwischen eine gigantische Verschwörungstheorie aus PR-Gründen. Könnte es denn wirklich wahr sein, dass schon die Trennung um April ein geplanter Stunt war, der sich bis jetzt hinzieht? Wir halten das eher für abwegig … aber bei den Kardashians weiß man nie.

„Donda“ kommt am 3. September (vielleicht)

Genauso ungewiss wie der Beziehungsstatus von Kimye ist das Releasedate von seinem neuen Album „Donda“. In beiden Fällen kann man aber guten Gewissens sagen: „Ich glaub da nicht mehr dran“.

Jetzt kündigte Kanye West mal wieder ein konkretes Erscheinungsdatum an. Sein zehntes Studioalbum soll am 3. September erscheinen. Wir werden es sehen, Bruder …

Shitstorm für Listening Party

Ansonsten muss natürlich der heftige Shitstorm für Kanye Wests Listening Event erwähnt werden. Dabei ging es nicht um Kim Kardashian, sondern um zwei andere Bühnen-Gäste. Der Rapper hatte unter anderem DaBaby (29) und Marilyn Manson (52) zu seiner Performance auf die Bühne eingeladen.

Die Künstlerwahl irritierte viele sehr, denn gerade diese beiden Musiker waren in den vergangenen Monaten extrem negativ in der Presse aufgefallen. Rapper DaBaby erlebte kürzlich heftige Kritik wegen seiner homophoben und frauenfeindlichen Kommentare bei einem Festival. Das ist aber harmlos im Vergleich zu dem, was Marilyn Manson vorgeworfen wird. Der Rocker soll über Jahrzehnte mehrere Frauen seelisch, körperlich und sexuell misshandelt haben.

Bei dieser durchaus schwierigen Wahl an Künstler-Kollegen ließ der Shitstorm natürlich nicht lange auf sich warten.