Kronprinzessin Leonor setzt Schulbildung in Wales fort

Die spanische Kronprinzessin Leonor setzt ihre Ausbildung in Großbritannien fort.
Die spanische Kronprinzessin Leonor setzt ihre Ausbildung in Großbritannien fort.

Damián Arienza/Europa Press/dpa

11.02.2021 08:28 Uhr

Die älteste Tochter von König Felipe VI. und Königin Letizia wird ab Herbst in Wales zur Schule gehen. Die Kosten für das Internat übernimmt die Königsfamilie.

Spaniens Kronprinzessin Leonor zieht bald aus dem Madrider Palacio de la Zarzuela aus. Die 15-Jährige werde ab September ihre Schulbildung in einem Internat in Wales fortsetzen, teilte das Königshaus am Mittwoch in Madrid mit.

Zwei Jahre lang werde die Tochter von König Felipe VI. und Königin Letizia das UWC Atlantic College etwa 30 Kilometer westlich von Cardiff an der südwalisischen Küste besuchen.

Für die Kosten in Höhe von 67.000 Pfund (rund 76 500 Euro) werde die Königsfamilie aufkommen, hieß es. Leonor und ihre jüngere Schwester Sofía besuchen derzeit die Privatschule Santa María de los Rosales in Moncloa-Aravaca im Westen Madrids. Die Schule kostet ca. 7000 Euro pro Jahr und Kind.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten