Kurz nach Grichka ist nun auch Zwillingsbruder Igor Bogdanoff tot

Tony PolandTony Poland | 05.01.2022, 19:26 Uhr
Kurz nach Grichka ist nun auch Zwillingsbruder Igor Bogdanoff tot
Kurz nach Grichka ist nun auch Zwillingsbruder Igor Bogdanoff tot

Foto: IMAGO / PanoramiC

In Frankreich machten sie sich in den Achtzigerjahren als Moderatoren-Duo einen Namen, danach als Botox-Zwillinge. Jetzt sind Igor und Grichka Bogdanoff tot. Beide infizierten sich mit Corona, geimpft waren sie nicht.

Die französischen TV-Stars Gricka und Igor Bogdanoff sind tot. Die Zwillingsbrüder verstarben im Abstand von wenigen Tagen an den Folgen von Covid-19 in Paris. Beide wurden 72 Jahre alt. Am 28. Dezember schloss Gricka für immer die Augen, Igor folgte am 3. Januar.

In Frankreich wurde das Zwillingspärchen vor gut 40 Jahren durch TV-Shows bekannt. Ab den Neunzigerjahren fanden sie ihre Bestimmung in Botox, Schönheitsoperationen und exzentrischen Looks.

Grichka Bogdanoff verstarb kurz nach Weihnachten

Wie die Liebe zur Selbstoptimierung teilten Gricka und Igor Bogdanoff leider auch ein trauriges Schicksal. Beide wurden laut der französischen Tageszeitung „Le Monde“ am 15. Dezember des letzten Jahres nach einer Corona-Infektion in ein Pariser Krankenhaus eingeliefert. Nur etwa zwei Wochen später verlor Grichka den Kampf gegen das Virus. Er war kinderlos, der Name seiner letzten Beziehung ist unbekannt.

„Umgeben von der Liebe seiner Familie und seiner Angehörigen ist Grichka Bogdanoff am 28. Dezember 2021 friedlich zu den Sternen entschlafen“, gab sein Management bekannt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Les Bogdanoff (@bogdanoff)

Igor Bogdanoff folgt seinem Bruder

Nur sechs Tage später erlag leider auch sein Bruder Igor den starken Atembeschwerden. „In Frieden und Liebe, umgeben von seinen Kindern und seiner Familie, ist Igor Bogdanoff am Montag, den 3. Januar 2022, ins Licht gegangen“, richtete die Familie erneut über „Le Monde“ aus. Er hinterlässt sechs Kinder, zuletzt war er mit der Schauspielerin Julie Jardon (29) liiert.

Beide Männer sollen auf eine Impfung gegen Corona verzichtet haben. Laut der französischen Nachrichtenseite „LCI“ bestätigte ihr Anwalt den fehlenden Impfschutz dem französischen Privatsender „BFM TV“.

Kurz nach Grichka ist nun auch Zwillingsbruder Igor Bogdanoff tot" class="size-full wp-image-1205504
Zuletzt war Igor Bogdanoff mit der Schauspielerin Julie Jardon zusammen

Foto: IMAGO / PanoramiC

Vertrauen in den Körper statt Impfgegner

„Ich habe ihnen fünfzigmal gesagt, sich gegen Corona impfen zu lassen. Doch die beiden sind sich sicher gewesen, dass sie außer Gefahr seien“, erklärte der ehemalige französische Bildungsminister Luc Ferry (71) der Pariser Tageszeitung „Le Parisien“.

„Da sie sehr sportlich sind, ohne ein Gramm Fett, glaubten sie, dass der Impfstoff gefährlicher sei als das Virus. Nur dass das Immunsystem mit 72 Jahren nicht mehr so leistungsfähig ist wie früher“, berichtete der Freund der Zwillinge.

Kurz nach Grichka ist nun auch Zwillingsbruder Igor Bogdanoff tot" class="size-full wp-image-1205544
Die Zwillinge vertrauten auf ihren Körper statt auf die Corona-Impfung

Foto: IMAGO / PanoramiC

Gricka Bogdanoff und Igor Bogdanoff: Karriere im TV

Ins Rampenlicht moderieten sich Gricka und Igor Bogdanoff von 1979 bis 1987 unter anderem durch die TV-Show „Temps X“. Dort sprachen die zwei Forscher, Grichka promovierte in Mathematik und Igor in Physik, in futuristischen Outfits ber neue Technologien. Auch 20 wissenschaftliche Werke gingen auf das Konto der Zwillinge.

Ihr Beitrag zur Wissenschaft war allerdings stark umstritten. Die nationale französische Forschungsorganisation „CNRS“ urteilte, dass die Doktorarbeiten keinen wissenschaftlichen Wert gehabt hätten. So berichtete „BFM TV“.

Außerdem sollten sie sich nach Angaben von „LCI“ Ende Januar dieses Jahres vor Gericht verantworten. So hätten sie angeblich einen Millionär betrogen, um finanziell wieder auf einen grünen Zweig zu kommen. Trotz des ein oder anderen Skandälchens waren sie überaus beliebte TV-Gäste. Erst 2020 nahmen sie am französischen „The Masked Singer“ teil.

Aus Wissenschaftlern werden Botox-Zwillinge

Ab Mitte der Neunzigerjahre entdeckten Gricka und Igor Bogdanoff aber noch ein anderes Hobby. Und zwar Experimente an sich selbst. Mit kosmetischen und chirurgischen Eingriffen änderte sich ihr Aussehen komplett. Das brachte zum einen viel Aufmerksamkeit außerhalb Frankreichs, zum anderen aber auch viel Häme und Spott.

So sahen die Zwillinge Bogdanoff vor ihrer Transformation aus

„Heute sähen sie selbst aus wie Aliens“, titelte etwa die „Daily Mail“. Obwohl für jeden klar ersichtlich, stritten die zwei irgendwelche OPs stets ab. Leider kann dieses Rätsel nun niemals mehr gelöst werden.