Leni Klum liebt’s deftig: DAS ist das Lieblingsessen des Nachwuchs-Models

Anna MankAnna Mank | 28.03.2022, 18:16 Uhr
Leni Klum bei einem Event im August 2021
Leni Klum bei einem Event im August 2021

IMAGO / Independent Photo Agency Int.

Was kommt bei einem prominenten Teenager wie Leni Klum wohl auf den Teller? Wer jetzt an kalorienbewusste Snacks denkt, hat sich geschnitten, denn Leni liebt Hausmannskost! Was die Leibspeise des Teenagers ist und wer sie zubereiten muss, verriet das Model jetzt in einem Interview.

Zauberhafte Leni Klum (17)! Die Tochter von Leni Klum (48) ist spätestens seit ihrer Presse-Premiere mit 16 durch und durch Medienprofi, weiß genau, wie man sich in Szene setzt. Um so mehr überrascht Lenis Antwort auf die Frage nach ihrem Lieblingsessen. Das ist nicht etwa – wie man es von einem Teenager erwarten würde – Burger oder Pizza. Nicht mal eine gesundheitsbewusste Açai-Bowl oder proteinreiches Sushi schaffen es bei der kleinen Klum aufs kulinarische Treppchen. Dafür drei herrlich deftige Köstlichkeiten!

Das verriet Leni jetzt in einem Interview am Rande eines Shootings für den Schuh-Hersteller Deichmann.

Wer Lenis Leibspeise zubereiten muss

„Ich lieb Gulasch und die Pfannekuchen mit Nutella“, erklärt Leni in dem Kurz-Interview in fast perfektem Deutsch. Was außerdem nicht fehlen darf: „Und Omas Bohnensuppe. Aber nur, wenn Oma das macht.“

Ein überraschendes Statement. Denn erst kürzlich gab Leni Klum in einem Interview mit der ProSieben-Promi-Sendung „Red“ zu: „Ich mag deutsches Essen überhaupt nicht. Ich hasse Leberwurst. (…) Als wir letztes Jahr in Deutschland waren, hab ich fast nur Salat gegessen.“

Kourtney und Travis, Mila und Ashton: Die heißesten Paare der Oscar-Nacht

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Leni Olumi Klum (@leniklum)

Und das ist ihr Lieblings-Snack

Tatsächlich verbrachte Leni im letzten Jahr zusammen mit Mama Heidi und dem Rest der Klum’schen Gang zwecks GNTM-Dreharbeiten einige Wochen in Berlin. Nur Oma Erna Klum scheint gefehlt zu haben – die hätte ihrer Enkelin immerhin eine leckere Bohnensuppe zaubern können. Oder doch lieber ein würziges Gulasch? Zum Nachtisch hätte es dann auch ganz bestimmt Pfannekuchen mit Nutella gegeben!

Lenis liebster Knabber-Snack sind übrigens Chips …

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Leni Olumi Klum (@leniklum)

Lust auf Bohnensuppe?

Wie Erna Klum ihre Bohnensuppe zubereitet, ist nicht bekannt. Doch für alle, die jetzt Lust auf den deftigen Eintopf bekommen haben, hier das Rezept für eine Original Rheinische Bohnensuppe.

Zutaten für 4 Personen:

    • 1,2 kg grüne Bohnen
    • 4 Mettwürstchen
    • 400 g Kartoffeln
    • 1 l Fleisch- oder Gemüsebrühe
    • 150 g saure Sahne
    • 1 EL Mehl
    • 1-2 EL Bohnenkraut, gerebelt
    • Salz
    • 1 EL Majoran, gerebelt
    • 1 TL Pfeffer, schwarz gemahlen

Und so geht’s: Die Bohnen waschen und beide Enden abschneiden. Die Mettwürstchen in Scheiben schneiden. Wer nicht so auf Fleisch steht, lässt die Würstchen weg oder ersetzt sie durch eine vegane oder vegetarische Alternative.

Jetzt die Kartoffeln schälen, waschen und fein würfeln. Dann die Brühe aufkochen, Bohnen, Kartoffeln und – wenn gewünscht – Würstchen dazugeben und das Ganze rund ungefähr eine halbe Stunde lang garen.

Die saure Sahne mit dem Mehl verrühren und in die Suppe geben. Nun noch alles salzen und pfeffern und mit Bohnenkraut und Majoran. Wer noch etwas mehr „Knack“ mag, kann die Suppe zusätzlich mit grünen Erbsen und etwas frischer Petersilie toppen. Guten Appetit!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Leni Olumi Klum (@leniklum)