Liebe auf den ersten Blick: Wie „Sweetheart“ Matthias Schweighöfer Hollywood erobert

Tony PolandTony Poland | 05.11.2021, 18:06 Uhr
Liebe auf den ersten Blick: Wie „Sweetheart“ Matthias Schweighöfer gerade Hollywood erobert
Liebe auf den ersten Blick: Wie „Sweetheart“ Matthias Schweighöfer gerade Hollywood erobert

Foto: IMAGO / APress

Schon lange schielt Matthias Schweighöfer auf eine Karriere in Hollywood. Und jetzt scheint tatsächlich Bewegung in das Vorhaben zu kommen. „Army of Thieves“ geht auf Netflix durch die Decke und der Schauspieler parodiert und tanzt sich durch die US-Talkshows.

Was lieben die Amis an Deutschland? Logisch. Bier, Autos und Sauerkraut. Und nun auch Matthias Schweighöfer! Denn unser Leinwand-Held erobert die US-Herzen gerade wie im Rausch. Von Ralf Moeller (62) und Christoph Waltz (65) spricht in Hollywood bald niemand mehr. Alles dreht sich um „Sweetheart Schweigi“, der mit seinem Netlix-Kracher „Army of Thieves“ gerade alle Rekorde bricht.

Zu Promozwecken seines neuen Streifens tourt der Frauenschwarm aktuell durch Hollywood. Und mit seiner mega-sympathischen Art geht er dort natürlich durch die Decke. Das Herz von Ruby O. Fee (25), die ebenfalls mächtig am Durchstarten ist, gehört ihm dafür schon lange.

Matthias Schweighöfer: Kelly Clarkson rastet komplett aus

Ewig hat ein Deutscher die Amis nicht mehr so verzaubert, wie Matthias Schweighöfer. Und das liegt größtenteils daran, dass der Frauenschwarm mit einem Vorurteil endlich aufräumt. Denn dass Deutsche keinen Sinn für Humor hätten, widerlegt unser Schauspiel-Star momentan auf eindrucksvoll charismatische Art.

Damit verzauberte er jetzt sogar Kelly Clarkson (39) in ihrer gleichnamigen Show. Aufhänger: Ein Mega-Talent, von dem wir bislang noch nichts wussten. Offensichtlich ist der Anklamer ein unfassbarer Stimmen-Imitator. Schweighöfer ahmte die Stimme von US-Schauspieler Eddie Murphy (60) nach – und alle rasteten vor Lachen aus!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Matthias Schweigho?fer (@matthiasschweighoefer)

„Oh mein Gott, ich kann es nicht abwarten Eddie Murphy wieder in der Show zu haben“, lachte Clarkson. Das Publikum eskalierte komplett und auch das Netz drehte durch. „He is SO precious. Love Matthias. What a sweetheart“, schrieb eine amerikanische Userin. Ebenfalls zum Schießen: Der Vergleich mit „Game of Thrones-Star“ Gwendoline Christie (43).

Matthias Schweighöfer ist der deutsche Justin Timberlake

Erst wenige Tage zuvor nahm Schweighöfer auf der berühmten Couch von US-Talklegende Jimmy Fallon (47) Platz. Ein echter Ritterschlag für den Blondschopf! Und schon dort überzeugte er mit Charme, Smalltalk, Schlagfertigkeit – und einer brillanten Tanzeinlage! Fallon fand ein früheres Interview des Anklamers im Magazin „Square Mile“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Matthias Schweigho?fer (@matthiasschweighoefer)

Angesprochen auf seine Tanzkünste antwortete Schweighöfer mit einem Vergleich. „Ich bin ein großartiger Tänzer! Sie nennen mich den Justin Timberlake Deutschlands.“ Fallon nagelte ihn im Anschluss auf eine kleine Einlage fest. Daraus wurde eine ultra-witzige Session, die Schweighöfer mit Bravour meisterte.

Sogar Fallon stimmte in die kleine Show mit ein. Ein herrlich sympathisches Duo und Entertainment pur! Genau das feiern die Amis bekanntlich.

Auch Ruby O. Fee erobert Amerika

Auch Schweighöfers Herzdame, Ruby O. Fee, hinterlässt gerade ihre Fußspuren in den USA. Genauer gesagt auf dem Times Square. Denn dort hing am letzten Wochenende das XXL-Plakat zu „Amy of Thieves“. Mittendrin auf dem bekanntesten Paradies der Welt! Im Film spielt Ruby als Hackerin eine der Hauptfiguren.

Für das Paar war es der erste gemeinsame Schauspiel-Auftritt. Ganz ohne Vereinbarungen klappte das nicht. „Wir hatten aber eine klare Regel: Nach dem Dreh wird nicht mehr über die Arbeit geredet!“

Mit Erfolg:  Seit Veröffentlichung am 29. Oktober kletterte der Streifen, bei dem Schweighöfer Regie führte und die Hauptrolle spielt, in 90 Ländern auf Platz eins der Netflix-Filmcharts – und entthronte damit sogar Rekordhalter „Squid Game“. (TP)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ruby O.Fee (@rubyofee)