Wegen OnlyFansLottie Moss: Tränenausbruch vor laufender Kamera!

Lottie Moss: Tränenausbruch vor laufender Kamera!
Lotti bei einem Event

IMAGO / APress

Tatum Sara KochTatum Sara Koch | 06.01.2022, 22:30 Uhr

Die kleine Schwester von Kate Moss ist in den letzten Monaten zu einer echten OnlyFans-Berühmtheit geworden. Auf der umstrittenen Plattform verkauft die Blondine exklusiven Content an ihre Fans.

Lotti Moss (23) verdient mit der App OnlyFans ihr Geld und das ist nicht gerade wenig. Jeden Monat soll das Model bis zu fünfstellige Umsätze generieren. Jetzt wurde ihr die Bekanntheit, die sie dadurch erlangt hat, zum Verhängnis. Jemand hat ihre private Handynummer ohne ihre Erlaubnis im Internet veröffentlicht.

Fotos und Telefonnummer geleakt

Influencerin Lotti Moss zeigte sich kürzlich total verzweifelt in den sozialen Medien. Der Grund: Ein ehemaliger Freund hat nicht nur ihre Telefonnummer geleakt, sondern zusätzlich intime Aufnahmen der 23-Jährigen. Wäre das nicht schon schlimm genug, wird die Beauty seitdem täglich mit unzähligen Anrufen von Unbekannten terrorisiert. Schließlich ist Lotti in den sozialen Medien keine Unbekannte. Via Instagram klärte sie ihre 406.000 Follower unter Tränen über den ärgerlichen Vorfall auf.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lottie Moss (@lottiemossxo)

Es muss ein ehemaliger Freund gewesen sein

„Jemand hat bei Reddit meine Nummer geleakt“, wendete sich die jüngere Schwester von Topmodel Kate Moss an ihre Community. Und Lotti scheint es wirklich schlecht zu gehen, denn vor lauter Tränen kann die Influencerin kaum sprechen. Wer der Übeltäter genau ist weiß sie zwar nicht, aber einen Verdacht hat Moss dennoch. Laut ihr kann es nur ein früherer Kumpel gewesen sein.

83.000 pro Monat!

Hinzu kommt, dass der Veröffentlicher Bilder von Lotti gepostet haben soll, die sie eigentlich noch auf ihrem OnlyFans-Account teilen wollte. Da sie aber jetzt schon jeder gesehen hat, kann sie diese natürlich nicht mehr verwenden. Laut der gebürtigen Engländerin soll sie pro Monat bis zu unglaubliche 83.000 Euro durch die berüchtigte Webseite verdienen. Stars wie Cardi B, Bella Thorne oder die Wendlers sind ebenfalls aktive OnlyFans-Nutzer.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lottie Moss (@lottiemossxo)

Gefeuert wegen OnlyFans

Aufgrund ihrer OnlyFans-Karriere wurde Moss in der Vergangenheit bereits von einer Model-Agentur gefeuert. „Es ist witzig, denn meine Agentur hat mich deshalb gefeuert und dann luden sie mich wieder ein, zurückzukommen. Ich dachte ‚Ja, wenn ihr um Gnade winselt, dann kehre ich zurück. Wieso nicht?‘“, plauderte das Model damals im Gespräch mit der Zeitung „The Sun on Sunday“ aus.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lottie Moss (@lottiemossxo)

Und weiter: „Aber man muss darüber reden, denn du kannst mit solchen Dingen nicht davonkommen. In fünf Jahren wird es den Leuten leid tun, dass sie sich je dagegen ausgesprochen haben. Und dann werden OnlyFans-Models auf dem Cover der ‚Vogue‘ sein.“ Derzeit macht die Beauty übrigens Urlaub auf der Karibik-Insel Antigua. Hoffentlich kann Lotti ihren Ärger über die geleakten Fotos und Telefonnummer im Paradies für einen kurzen Moment vergessen.

(TSK)