"Der Nachname"-Premiere in KölnLuke Mockridge ist zurück auf dem roten Teppich

Luke Mockridge lächelt auf der Premiere des neuen Films "Der Nachname". (dr/spot)
Luke Mockridge lächelt auf der Premiere des neuen Films "Der Nachname". (dr/spot)

imago/Panama Pictures

SpotOn NewsSpotOn News | 10.10.2022, 11:26 Uhr

Überraschungsgast bei der Premiere von "Der Nachname" in Köln: Luke Mockridge schlenderte über den roten Teppich und gab sogar ein Interview. Lange Zeit hielt sich der Comedian aus der Öffentlichkeit fern.

Überraschung bei der Premiere des neuen Sönke-Wortmann-Streifens „Der Nachname“. Comedian Luke Mockridge (33) zeigte sich seit längerem wieder auf einer öffentlichen Veranstaltung mit rotem Teppich.

Im Interview mit dem Privatsender RTL sagte Mockridge, dass es ihm gut gehe. In diesem Jahr habe er alles noch „ein bisschen ruhiger“ angehen lassen, 2023 werde aber „super“. Er plane „ganz tolle Sachen, die nächstes Jahr kommen“.

Der Komiker und Moderator hatte sich nach Vorwürfen einer Ex-Freundin für längere Zeit aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. In eigenen Statements erklärte er, dass die Vorwürfe juristisch bereits widerlegt worden seien. Nachdem er schon im Sommer wieder auf Tour ging, folgte jetzt also auch sein Comeback auf einem roten Teppich. Für Anfang 2023 kündigte der Sender Sat.1 bereits an, dass Mockridge in der Show „Die besten Comedians Deutschlands“ zu sehen sein wird.

„Der Nachname“ ist die Fortsetzung von „Der Vorname“

Der Film „Der Nachname“ feierte in Köln seine Premiere. Auch das Star-Ensemble um Darsteller wie Florian David Fitz (47), Christoph Maria Herbst (56) und Iris Berben (72) gaben sich in der Domstadt die Ehre. Der Film ist die Fortsetzung der Kammerspiel-Komödie „Der Vorname“, eine Adaption des französischen Theaterstücks und gleichnamigen Kinofilms „Le Prénom“. „Der Nachname“ kommt am 20. Oktober in die deutschen Kinos.