Madonna dreht ihr eigenes Biopic – und ist mal wieder nicht wiederzuerkennen!

Fabia SoellnerFabia Soellner | 23.02.2022, 18:55 Uhr
Madonna bei Jimmy Fallon
Madonna bei Jimmy Fallon

IMAGO / ZUMA Wire

Huch, wer ist denn da dem Photoshop-Teufel zum Opfer gefallen? Madonna hat auf Instagram verschiedene Bilder ihres Schaffensprozesses als Filmemacherin geteilt und ist beim besten Willen nicht wiederzuerkennen.

Es ist ja nicht so, als wäre Madonna keine mutige Frau – ständig postet sie Bilder von sich in den verrücktesten Positionen und sorgt gerne für schockierte Aufschreie. Doch mit ihrem Alter scheint sich die 63-Jährige nicht anfreunden zu können – schon wieder hat sie Bilder von sich hochgeladen, die ihr Gesicht vollkommen verfremdet darstellen. Sehen wir hier Madonna, oder ein generisches Facetune-Model?

Doch die Queen of Pop lässt sich nichts sagen und ignoriert die besorgten Kommentare ihrer Fans, die das Verhalten der Ikone nicht nachvollziehen können.

Madonna in der ewigen Midlife-Crisis

Jeder wird älter, selbst die Queen of Pop. Und sicher würde es Madonna nicht schaden, sich als gestandene Frau zu zeigen – schließlich ist sie eine Legende in der Musikwelt und hat als Vorbild für viele Frauen gedient. Doch die 63-Jährige blendet lieber das aus, was sie ist, und probiert das zu sein, was sie sein will – nämlich so jung und frisch wie ihre Tochter Lourdes, die mittlerweile glatt mit ihrer Mutter verwechselt werden könnte.

Ist Lourdes genauso verrückt wie Madonna? Hier die Antwort!

Doch Madonnas Ablehnung gegenüber ihrem Alter hält die Blondine nicht davon ab, ein Biopic über sich zu drehen. Und ganz nach dem Motto „Selbst ist die Frau“, ist Madonna natürlich auch gleich die ausführende Produzentin. Bereits vor ein paar Wochen hatte sie ein Bild von sich und dem Drehbuch mit dem Titel „Little Sparrow“ gepostet – doch es wäre nicht Madonna, wenn sie sich dabei nicht auf dem Klo befunden hätte.

Ihre neuen Bilder zeigen die beschäftigte Business-Frau jedoch beim filmen, rauchen und telefonieren – glücklicherweise ganz normale Tätigkeiten, die den Fokus jedoch wieder auf ihren gefilterten Body legen. Ihr Gesicht weist keine einzige Falte auf und sieht alles andere als natürlich aus – das gleiche gilt für ihre Haare, die eher an eine Perücke als an eine echte Frisur erinnern. Es bleibt zu hoffen, dass das Biopic nicht ganz so verfälscht wird, wie sich Madonna auf Instagram präsentiert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna)

Ewiger Jungbrunnen oder Botox-Desaster?

Bereits Ende 2021 hat Madonna mit einem überraschenden Auftritt in den Straßen New Yorks für einige Entsetzensschreie gesorgt. Lange hatte man die Queen of Pop nicht in der Öffentlichkeit gesehen, nur stark retuschierte Instagram-Bilder hatte sie ihren Fans geliefert. Doch bei ihrem Live-Ouftritt wurde dann die Wahrheit deutlich – Madonna sieht ihrem Online-Image in keinster Weise ähnlich und ist nicht wiederzuerkennen gewesen. Es scheint, als hätte die Blondine versucht, an sich herumzuwerkeln, doch so wirklich Erfolg hatte sie damit nicht.

Was ist mit Madonnas Gesicht passiert? Hier die Antworten!

„Das Gesicht von Madonna wirkt insgesamt aufgequollen, weshalb diverse Unterspritzungen mit Hyaluronsäure und/oder Eigenfett vorgenommen worden sein könnten. Auch Botox könnte bei ihr – besonders im Bereich der Augen – eingesetzt worden sein, da diese Partie faltenfrei wirkt. Außerdem könnten ihre Ober- und Unterlider gestrafft worden sein“, erklärt Experte Herrn Dr. med. Murat Dagdelen. 

Madonna bei Jimmy Fallon

IMAGO / ZUMA Wire

Julia Fox soll Madonna spielen

Mehrere Male hat Madonna bereits mysteriöse Updates zu ihrem kommenden Biopic auf Instagram gegeben, ein Release-Datum steht jedoch noch nicht fest. Es wird vermutet, dass Kanye Wests Eifersuchts-Dame Julia Fox die Rolle der Queen of Pop übernehmen soll. Die Schauspielerin bahnt sich gerade ihren Weg an die Spitze Hollywoods und hat nicht nur den Rapper um den Finger gewickelt, sondern steht auch mit der Promibetrügerin Anna Sorokin in Kontakt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna)

Vor wenigen Wochen hat Madonna mit der Brünetten ein Bild auf Instagram gepostet. Es scheint, als hätten sich beide getroffen, um die Einzelheiten des Films zu besprechen – und tatsächlich würde Fox die Rolle der Madonna wohl ganz gut meistern können. Beide sind sich vom Typ her sehr ähnlich, wie einige Fans bemerken.

Hoffentlich kommt Madonna irgendwann zur Vernunft und stellt sich ihrem wahren Aussehen – sicherlich wird die ein oder andere Falte nichts daran ändern, dass die Pop-Diva in die Musikgeschichte eingehen wird.